LABBÉ Verlag
Kikunst - Kinderbilder im Kunstunterricht

Spaltschnitt

Beschreibung der Bildtechnik Spaltschnitt (Papiertechniken)


Für den Spaltschnitt brauchst du zwei Papiere in möglichst kontrastreichen Farben. Das Papier für den Faltschnitt sollte halb so groß sein, wie das Papier für den Hintergrund.

Für den Spaltschnitt gibt es zwei Varianten:

Variante A:
Schneide das kleinere Papier in Streifen, z.B. in Wellen, und klebe diese der Reihe nach und nach auf das Hintergrundpapier. Achte darauf, dass du nach jedem Schnitt jedes einzelne Teil sofort aufklebst, sonst kommst du durcheinander. Lasse zwischen den einzelnen Teilen einen Zwischenraum frei, durch den der Hintergrund zu sehen ist.

Variante B:
1. Zeichne ein Motiv vor, z.B. ein Herz, und schneide es aus.

2. Unterteile dann das Motiv mit Bleistiftlinien in Flächen und schneide das Motiv auseinander. Lege die Teile auf das Hintergrundpapier und füge die Einzelteile wieder wie ein Puzzle zusammen.

3. Ziehe dann die einzelnen Teile so auseinander, dass überall ein Zwischenraum entsteht.

4. Nun klebe die Teile so, wie du sie hingelegt hast, auf den Hintergrund.

Tipp: Du kannst nicht nur mit bunten kontrastreichen Papieren, sondern auch mit verschiedenen Papier-Arten experimentieren.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:




Bilder-Serien

Bilder-Serien zur Bildtechnik Spaltschnitt

» Alle Serien anzeigen


Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Mellvil