LABBÉ Verlag
Kikunst - Kinderbilder im Kunstunterricht

Kohlezeichnung

Beschreibung der Bildtechnik Kohlezeichnung (Graphische Techniken)


Kohle eignet sich besonders gut für grobe und kontrastreiche Bilder.

1. Male mit der Zeichenkohle wie mit einem Stift. Die Kohle kann gezielt mit dem Finger verwischt werden, um flächige Grautöne zu erhalten. Ein ungewolltes Verschmieren der Kohle lässt sich vermeiden, indem du ein Blatt Papier unter deine malende Hand legst.

2. Sobald das Bild fertig ist, kannst du es fixieren, d.h. wischfest machen. Besprühe es dazu mit einem Fixativ oder mit Haarspray. Am besten machst du das draußen an einer windgeschützten Stelle.

Tipp: Möchtest du selber Holzkohle herstellen? Dann wickle ein Stück Ast in Alufolie und lege ihn in ein Feuer. Warte bis das Feuer runtergebrannt und die Glut erkaltet ist. Öffne die Alufolie und nimm die fertige Zeichenkohle heraus.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:




Bilder-Serien

Bilder-Serien zur Bildtechnik Kohlezeichnung

Serie: Kalenderbilder
Emre (8)

» Alle Serien anzeigen


Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop