LABBÉ Verlag
Lerntrix - Eine Werkstatt für Schlauberger

Deine Einstellung

Um gut in der Schule zu sein, musst du zuallererst deine Einstellung der Schule gegenüber verändern. Denke positiv! Das klingt ganz einfach, ist aber manchmal ziemlich schwer und kostet eine Menge Mut, vor allem, wenn man die Schule vorher abgelehnt hat und vielleicht auch alle Freunde die Schule blöd finden.

Denk daran, dass du für dich und dein Handeln verantwortlich bist und dass es später niemanden mehr interessiert, dass du Freunde gehabt hast, die die Schule auch blöd fanden. Was zählt sind deine Einstellung, deine Leistung, dein Können. Schule bietet dir die Grundlagen für dein späteres Berufsleben, hol so viel wie möglich aus deinen Lehrern raus, sie werden nämlich dafür bezahlt, dir etwas bei zu bringen!

Und damit sie dir etwas beibringen können, sind sie auf deine Mithilfe, dein Interesse und deine Fragen angewiesen. Versuch also die Schule als Sprungbrett in dein weiteres Leben zu sehen. Freu dich jeden Morgen darauf, etwas lernen zu dürfen. Es gibt viele Kinder, die dich darum beneiden. Steck dir schon morgens kleine, erreichbare Ziele und betrachte abends, was du alles geschafft hast. Wenn es dir hilft, kannst du auch aufschreiben, wie oft du dich in einem bestimmten Fach gemeldet hast oder wie oft du etwas im Unterricht gesagt hast. Etwas geleistet zu haben, ist ein gutes Gefühl. Freu dich daran!

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Liederbaum
Liederbaum
Liederbaum
Mellvil
Mellvil
Mellvil