LABBÉ Verlag
Lerntrix - Eine Werkstatt für Schlauberger

Die Lerntypen im Überblick

Wir nehmen Informationen durch verschiedene Eingangskanäle auf. Dein Lerntyp begründet sich dabei aus der Beteiligung der Eingangskanäle.

Lernst du am besten, wenn deine Augen beteiligt sind, dann bist du ein visueller Typ und lernst am besten durch Sehen.

Lernst du am besten, wenn deine Ohren beteiligt sind, dann bist du ein auditiver Typ und lernst am besten, wenn du etwas hörst.

Wenn du beide Kanäle gleich stark benutzt, bist du ein audio-visueller Typ.

Musst du alles im wahrsten Sinne des Wortes begreifen, dann bist du ein haptischer Typ.

Und lernst du am besten durch Begriffe und das gesprochene Wort, dann bist du ein abstrakt-verbaler Typ.

Ist der Lehrer für dich ganz wichtig und lernst du nur, wenn du deine Lehrer magst, dann bist du ein kontakt- oder personenorientierter Typ.

Keiner dieser Lerntypen steht für sich allein. Meistens finden wir Mischtypen, die sich den jeweiligen Gegebenheiten flexibel anpassen können. Hier wollen wir vor allem drei Typen unterscheiden: Den Lerntyp Sehen, den Lerntyp Hören und den Lerntyp Lesen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop