Die Hasen und die Frösche

Die Hasen klagten einst über ihre missliche Lage. "Wir leben", sprach ein Redner, "dauernd in Furcht vor Menschen und Tieren. Wir sind die Beute der Hunde, der Adler, ja fast aller Raubtiere! Unsere Angst ist schlimmer als der Tod selbst. Auf, lasst uns ein für alle Mal sterben."

In einem nahe gelegenen Teich wollten sich die Hasen nun ersäufen und eilten darauf zu. Doch das außerordentliche Getöse und die wundersamen Gestalten erschreckten eine Menge Frösche, die am Ufer saßen. Die Frösche sprangen ins Wasser und tauchten schnell unter.

"Halt!", rief der Sprecher der Hasen. "Wir wollen das Ersäufen noch ein wenig aufschieben. Wie ihr seht, steht zu befürchten, dass einige Tiere wohl noch ängstlicher und unglücklicher als die Hasen sind."