Der Wolf und der Kranich

Ein Wolf hatte ein Schaf erbeutet. Er verschlang es so gierig, dass ihm ein kleiner Knochen hinten im Rachen stecken blieb. Aus lauter Not setzte der Wolf ein Belohnung aus, wenn ihn jemand von diesem Übel befreien würde. Das hörte der Kranich und kam herbei. Mit seinem spitzen Schnabel gelang ihm auch die Kur, und er forderte den versprochenen Lohn.

"Was?", knurrte der Wolf zornig. "Du Unverschämter! Ist es dir nicht Belohnung genug, dass du deinen Kopf heil aus meinem Wolfsrachen bekommen hast? Geh heim und sei dankbar, dass ich dich verschont habe."