LABBÉ Verlag
Lesekorb - Geschichten für Kinder

Das Ende der Geschichte

Das war die letzte Geschichte, die Scheherazade erzählte, die letzte Geschichte in den langen tausend Nächten. Und in diesen langen und aberlangen Nächten hatte der König sich verändert. Er begann, auf die Stimme seines Gewissens zu hören, er versuchte, weise und milde zu sein, wie die Männer in den Märchen, von denen Scheherazade erzählte.

Und in all diesen langen Nächten hatte er Scheherazade sehr lieb gewonnen. Zuletzt fragte er sie, ob sie seine Frau werden wolle, und sie war damit einverstanden.

Dann begannen glückliche Zeiten für das Land. Scheherazade, ihr Vater und ihre Schwerster taten viel Gutes, und der König regierte sein Land nach allen guten Kräften. Er versuchte, sein Unrecht wieder gut zu machen und wenn die Reue über ihn kam, befreite er sein Volk von allem Unrecht.

Scheherazade bekam drei Kinder, und sie lebten als Familie in Glück und Frieden. Der König hatte verstanden, dass Scheherazade ein Werkzeug Allahs war, das er ihm geschickt hatte, um ihn aus seinem bösen Handeln herauszuführen.

Und so kamen glückliche Jahre, in denen der König weise und rücksichtsvoll handelte, und so große Ähnlichkeit mit allen Kalifen aus Scheherazades Geschichten hatte. Er dankte Allah für seine Rettung, und hoffte, allen Menschen würde durch die Märchen geholfen werden, die da heißen:

„TAUSEND UND EINE NACHT“


Weiter blättern >>



Die MÄRCHEN AUS TAUSEND UND EINE NACHT wurden von Annette Weber für den Lesekorb nacherzählt. Die Bildcollagen wurden nach Illustrationen aus der deutschen Erstausgabe hergestellt.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop