LABBÉ Verlag
Lesekorb - Geschichten für Kinder

Vorwort

Wie lange, glaubst du, braucht man heute, um einmal um die Erde zu reisen? Klar, das kommt darauf an womit man reist und was man sich dabei alles anschauen möchte. Mancher Weltreisende kündigt seine Arbeit und löst seine Wohnung auf, um dann für ein oder zwei Jahre auf dem Globus unterwegs zu sein. Doch es geht auch schneller.

Der amerikanische Milliardär Steve Fossett hat vom 8. - 11. Februar 2006 in einem Nonstopflug die Welt in 76 Stunden und 45 Minuten ganz alleine umrundet. In dieser Zeit hat er nur wenig gegessen und durfte natürlich nicht schlafen. Mit Entspannungsübungen hielt er sich wach, und da er sich so gut wie nicht bewegen konnte, blieb auch sein Appetit gering.

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa Cargo schafft diese Weltumrundung mit ihren Frachtflügen sogar in 68 Stunden. Dabei halten sie mehrmals an um Waren aus- und einzuladen. Außerdem wird die Crew regelmäßig gewechselt. Das Besondere ist, dass diese Flugzeuge niemals ohne Fracht fliegen. Jeder Streckenabschnitt ist genau geplant.

Im Jahr 1872, in dem der Roman "In 80 Tagen um die Welt" von Jules Verne spielt, gab es noch keine Flugzeuge. Überhaupt fand der erste Flug über den Atlantik erst im Jahr 1919 statt.

So blieb dem Hauptdarsteller dieser Geschichte, Phileas Fogg, nichts anderes übrig, als mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln zu Wasser und zu Land zu reisen. Viel gesehen von der Welt hat er dabei nicht - außer zahlreichen Bahnhöfen und Häfen, sowie die Strecken entlang der Gleise und die hohe See.

Jules Verne, der von 1828-1905 gelebt hat, ist ein französischer Schriftsteller. Er wird auch der "Vater der Science Fiction" genannt. In vielen seiner Romane hat er von unglaublichen Erfindungen geschrieben, die es bis dahin noch nicht gab. Zum Beispiel die bemannte Raumfahrt, atombetriebene U-Boote, Hubschrauber und vieles mehr.

Doch Jules Verne hat auch zahlreiche spannende Abenteuerromane geschrieben. Und genau so einer ist die Geschichte um Phileas Fogg, seinem Diener Passepartout, Mrs. Aouda und dem Detektiv Fix.

Aber lest selbst, warum der Hauptdarsteller sich auf diese abenteuerliche Reise begibt und ob sie wirklich in nur 80 Tagen zu schaffen ist.


<< Zurück blättern



Der Klassiker IN 80 TAGEN UM DIE WELT von Jules Verne (1828-1905) wurde von Gabi Müller für den Lesekorb nacherzählt. Die Bildcollagen wurden nach Illustrationen von Alphonse de Neuville (1836-1885) und Léon Benett (1839-1917) hergestellt.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Mellvil
Spielotti
Liederbaum
Mellvil
Mellvil
Zzzebra
Mellvil
Mellvil