1.
Wär ich ein Vögelein,
grüßt ich im Morgenschein,
Liebchen, dich schon.
Sitzend auf deiner Hand,
säng ich zu dir gewandt,
lieblichen Ton, lieblichen Ton.

2.
Wär ich ein Röschen klein,
wollt ich recht duftend sein,
atmen um dich.
Nimmer mich wehren wollt,
Dörnchen nicht stechen sollt,
pflückest du mich, pflücktest du mich.

3.
Wär ich ein Brünnlein klar,
böt ich dir Kühlung dar,
frischen Genuss.
Nahte dein Mund sich mir,
quöll ich zur Lippe dir,
weich wie ein Kuss, weich wie ein Kuss.