LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Warum - Darum

Warum haben Schnecken ein Haus auf den Rücken?
Eine Schnecke hat es gut. Wenn du bei Regenwetter aus der Schule nach Hause kommst, und du hast deine Regenjacke oder deinen Schirm nicht dabei, wirst du pitschenass. Eine Schnecke macht aber einfach schwupps, und schon ist sie in ihrem Haus verschwunden. Aber warum hat sie das Haus immer bei sich? Setzt sie es denn niemals ab? Auch nicht bei schönem Wetter? Das Haus der Schnecke schützt die weiche Schnecke vor ihren Feinden, denn in ihrem Gehäuse liegen ihre Organe gut verpackt: das Herz, die Nieren, die Lunge und der Darm. Diese Organe werden von einer Haut geschützt und um dieser Haut liegt wiederum eine Art Mantel. Er ist wie ein Ring gebogen und hat viele kleine Öffnungen, die Drüsen. Dieser spiralförmige Ring gibt Kalk ab, der zunächst flüssig ist aber an der Luft nach und nach härter wird. So entwickelt sich das Schneckenhaus. Es sieht bei jeder Schnecke anders aus, mal wie ein Turm, mal eher flach wie ein Teller und mal wie ein Kegel. Das Schneckenhaus wird im Laufe eines Schneckenlebens immer größer. An der Größe des Schneckenhauses kann man erkennen, wie alt die Schnecke ist.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Mellvil
Mellvil
Zzzebra
Zzzebra
Mellvil