LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Warum - Darum

Warum kann man mit einem Reißverschluss eine Jacke verschießen?
Bevor der Reißverschluss in Mode kam, verschlossen die Menschen ihre Kleidung mit Haken und Ösen. Das aber war oft für die Frauen ein großes Problem, denn ihre Kleider hatten Haken und Ösen vom Hals bis zum Hinterteil, und sie brauchten ewig, bis sie ihre Kleider verschlossen hatten. Die adeligen Frauen und Männer am Hofe besaßen sogar eine Anziehhilfe. Um das Anziehen zu beschleunigen, wurde dann ein Bändchen entwickelt, an dem Haken und Ösen befestigt wurden. Nun wickelte man einen Plastikfaden mit Beulen um einen Eisenstift und setzte einen zweiten versetzt dagegen und nähte ihn als Verschluss fest. Jetzt musste man noch einen Schieber entwickeln. Er sah innen wie ein V aus. Beim Zuziehen werden nun beide Stränge durch das V aneinander gezogen und klammerten sich aneinander fest. Zwei Metallklammern umschlossen den Reißverschluss, damit er nicht wegrutschen kann. Vor 8 Jahren wurde sogar ein Reißverschluss entwickelt, der die Kleidung nicht einklemmen kann.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Zzzebra
Zzzebra
Mellvil
Zzzebra
Zzzebra
Spielotti