LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Krimirätsel der Woche

Die verrückte Quizshow
"Michael Green? Kannst du mal kommen?" Thomas und Manuel, Michael Greens Schulfreunde standen an Großvaters Gartenzaun. Michael Green lag im Liegestuhl und las ein Buch darüber, wie man einen Dietrich baut. Als er seine Freunde sah, stand er auf und ging zu ihnen hinüber. "Was gibt es?" "Du bist doch Detektiv, oder?", wollten sie wissen. Michael Green ließ sich auf keine Provokation ein. "Was wollt ihr von mir?" "Wir haben einen unlösbaren Fall für dich!", sagte Thomas. "Unlösbare Fälle gibt es nicht", erwiderte Michael Green gelassen und bat die beiden in den Garten hinein. Sie ließen sich auf die Stühle fallen und erzählten.

"Im Jugendzentrum in der Stadt spielen sie jeden Samstag eine Quizshow, so nach dem Motto: Wer wird Millionär. Und schon zweimal hat so ein kleiner Knirps die Show gewonnen", erzählte Manuel empört. "Was ist daran so besonderes?", wunderte sich Michael Green. "Er wird besonders schlau sein." "Ist er aber nicht", erwiderte Thomas verärgert. "Und das kannst du auch bestätigen. Es ist nämlich Stefan Held." "Stefan Held?" Nun musste Michael Green auch lachen. Stefan Held war ein Junge aus seiner Jahrgangsstufe. Er war schon zweimal kleben geblieben und war so naiv, dass selbst die Kinder im Kindergarten über ihn gelacht haben. "Er hat einmal meinen Großvater gefragt, wann der Winter eigentlich weiß, dass er jetzt dran ist", erinnerte sich Michael Green und lachte. "Da war er 14 Jahre alt." "Und als unser Geschichtelehrer ihn fragte, wann die Dinosaurier gelebt haben, hat er geantwortet: Wieso, sind die denn schon tot?" Manuel und Thomas lachten, dass ihnen der Bauch wehtat.

"Es ist nicht nett von euch, sich über andere lustig zu machen", sagte Großvater streng. "Das stimmt", nickte Michel Green. "Aber dass Stefan Held eine Quizshow gewinnt, ist auch unwahrscheinlich." "Komm mit und schau die die Show an", schlug Thomas vor. "Sie findet in einer halben Stunde statt."

Der Saal des Jugendzentrums war voll, als Michael Green und seine Freunde eintrafen. "Das Komische ist, dass Stefans Vater immer mit dabei ist", erzählte Thomas. "Aber er sitzt weit von seinem Sohn entfernt und kann nicht mit ihm reden." "Dabei ist der Vater oft so erkältet und sieht immer sehr krank aus", berichtete Manuel weiter." Aber er will unbedingt sehen, wie sein Sohn gewinnt."

Der Quizleiter bat um Ruhe. Die Show begann. Es war ruhig im Raum. Nur Stefans Vater hustete. "Frage Nummer 1", begann der Quizmaster. "Wer erfand das Fahrrad. A - Kardinal Heitner, B Herbert von Hummerjan, C - Freiherr von Drais." Alle lauschten gespannt auf die Antwort. Nur der Vater hustete immer noch. "C", sagte Stefan. "Freiherr von Drais."

"Frage Nummer 2 - Wie heißt die Hauptstadt von Brasilien", begann der Quizmaster erneut. "A - Brasilia - B - Rio de Janeiro, C - Belo Horizonte." Wieder war es ganz leise. Nur der Vater wurde wieder von seinem Hustenanfall gequält." "A", antwortete Stefan. "Brasilia." Die anderen applaudierten.

"Ich weiß, wie er das macht", flüsterte Michael Green.

Weißt du es auch?

Lösung anzeigen


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop