LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Die spinnen die Römer

Kaiser zündet seine eigene Stadt an
Am 19. Juli 46 n. Chr. brannte es in Rom. Weil niemand wagte, das Feuer zu bekämpfen, lagen nach fünf Tagen zwei Drittel der Stadt in Asche. Das Löschen war von höchster Stelle verboten worden. Anstatt etwas gegen das Feuer zu unternehmen, warfen Soldaten brennende Fackeln in die Häuser. Während die Menschen flohen, stand Kaiser Nero [37 - 68 n. Chr.] auf dem Dach seines Palastes und sang. Seine Architekten hatten ein neues und schöneres Rom entworfen, in dessen Zentrum sein neuer Palast stehen sollte.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop