LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Warum - Darum

Warum werden Möhren beim Kochen weich, Eier dagegen hart?
Eine Möhre besteht aus einer Verbindung von Stärke und Zellulose, die sich beim Kochen löst. Dadurch wird die knackige Möhre weich. Eier dagegen bestehen aus Eiweißfäden, die beim Kochen eine feste Verbindung eingehen. So wird das Ei immer härter, je länger es erhitzt wird.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop