LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Die spinnen die Römer

Römischer Abgesandter mit flüssigem Gold hingerichtet
Im Jahr 89 v. Chr. ging der frühere Konsul Manius Aquilius [2. – 1. Jh. v. Chr.] als Legat nach Kleinasien, um dort die Thronfolge zu regeln. Anfangs war seine Mission ein voller Erfolg: der neue Regent fing sofort einen Krieg mit Roms schlimmsten Feind, König Mithridates VI. von Pontus [132 - 63 v. Chr.], an. Dann ging alles schief: Aquilius wurde gefangen genommen und an Mithridates ausgeliefert. Er wurde nach Pergamon gebracht und dort auf eine Methode hingerichtet, die man aus der Mythologie kennt: Mithridates ließ flüssiges Gold in seinen Mund gießen. Das war seine Methode, mit der er die Goldgier der Römer stillen wollte.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop