LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Krimirätsel der Woche

Die gestohlene Geldbörse
Einmal im Jahr bekam Großvater Besuch von seiner Schwester Tante Lieschen. Tante Lieschen war eine alte vornehme Lady hoch in dir 80. Sie war zehn Jahre älter als Großvater und benahm sich auch so. Immer wieder versuchte sie, den alten Mann zur Ordnung zu erziehen.

"Dass du deine Tageszeitung immer auf dem Tisch liegen lässt", jammerte sie. "Und spülen musst du auch endlich mal wieder." "Ja, ja", brummte Großvater. "Das machen Michael Green und Hanna Zebra morgen." "Morgen, morgen", jammerte Tante Lieschen. "Morgen bin ich nicht mehr da. Da kann ich nicht mehr kontrollieren, was du machst." "Gott sei Dank", sagten Großvaters Augen, aber er sagte nichts dazu.

Und dann endlich fuhr sie wieder. Hanna Zebra und Michael Green brachten sie noch zum Bus und begleiteten sie bis zum Bahnhof. Michael Green trug ihren großen schweren Koffer, Hanna Zebra die Tüte mit den Blumen und den Äpfeln, die Großvater ihr zum Abschied geschenkt hatte. Tante Lieschen hatte ihre Handtasche über der Schulter.

So stiegen sie zusammen in den Bus ein - genauer gesagt versuchten sie es. Denn so ein Typ mit einer blauen Baseballkappe auf dem Kopf drängte Tante Lieschen zur Seite. Sie stolperte und fiel direkt auf einen älteren Mann, der sie geschickt auffing.

"Hoppla, junge Frau. Nicht so stürmisch", sagte er und begleitete Tante Lieschen sicher zu einem Sitzplatz. "Danke, junger Mann", strahlte sie erfreut.

Michael Green sah sich im Bus um. Ein Platz war mit einer jungen Frau und ihren beiden kleinen Kindern besetzt, am Ausgang stand der junge Mann mit der Baseballkappe. Er hatte die Kappe jetzt anders herum - mit dem Schirm im Nacken - auf dem Kopf. Außerdem gab es noch den älteren Herrn, der die Tante aufgefangen hatte.

Als der Bus auf den Bahnhofsplatz fuhr, blickte Tante Lieschen auf ihre Handtasche und traute ihren Augen nicht. "Mein Gott, das gibt es doch nicht", rief sie. "Die Tasche ist ja auf." Sie blickte in die Tasche und ihre Augen weiteten sich entsetzt. "Meine Geldbörse ist gestohlen worden."

Michael Green sprang auf und lief zum Busfahrer. "Lassen Sie die Türen zu!", rief er. "Erst müssen wir den Dieb finden." Dann sah er sich um. "Und ich weiß sogar, wer es ist."

Weißt du es auch?

Lösung anzeigen


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop