LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Krimirätsel der Woche

Die alte Frau Landrock
"Michael Green, Hanna Zebra, ihr kommt ja gerade richtig!", rief Großvater den beiden Kindern zu, als sie gemeinsam seinen Garten betraten. "Ihr müsst nämlich mal zu der alten Frau Landrock rüber gehen und ihr ihre Brille wiederbringen. Die hat sie gestern bei mir liegen gelassen, als sie mich besucht hat. Und bevor sie wieder kommt…"

Michael Green und Hanna Zebra lachten. Sie wussten, dass Großvater es hasste, von Frau Landrock besucht zu werden. Frau Landrock schnatterte immer, was das Zeug hielt - über ihre Enkel, ihre Nachbarn, den neuen Pastor, der immer so moderne Ansichten hatte, überhaupt - niemand im Ort war vor ihrer bösen Zunge sicher."

"Die alte Lady ist blind wie ein Maulwurf", fügte Großvater hinzu. "Ich frage mich, wie sie nach Hause gefunden hat. Und bestimmt sucht sie die Brille seitdem."

Als Hanna Zebra und Michael Green den Garten der alten Frau betraten, hörten sie sie schon von weitem erzählen. "Denk wir, wen ich heute morgen gesehen habe", erzählte sie. "Den Paul Krüger. Er fuhr mit 80 Sachen durch den Ort und hätte mich dabei beinahe über den Haufen gefahren." "Ach ja?", sagte nun die andere Stimme. "Das kann ich mir vorstellen. Dieser Krüger ist wirklich ein rücksichtloser Geselle."

Michael Green und Hanna Zebra traten näher. Es dauerte eine Weile, bis die alte Frau die beiden erkannte. "Ach nein!", rief sie dann. "Was für ein liebenswerter Besuch. Schau, Marie, das ist Hanna Zebra, das Enkelkind meines Nachbarn. Und der junge Mann ist ihr Freund. Nicht wahr, Michael Green."

Michael Green nickte. "Wir sollten Ihnen die Brille zurückgeben", sagte Michael Green und reichte ihr das Etui. "Sie haben sie bei Großvater liegen gelassen. Frau Landrock freute sich sehr darüber. "Ich habe sie schon den ganzen Morgen gesucht", seufzte sie. "Wenn ich das gewusst hätte… Kommt, meine Kinder, setzt euch doch. Wir reden gerade von Paul Krüger, diesem rücksichtlosen Versicherungsvertreter mit dem dicken Auto."

"Den sollte man wirklich anzeigen", nickte die andere alte Frau, die Marie Meissner hieß. "Fährt mit seinem Auto mit Vollgas durch den Ort. Und das, wo wir doch in einer 30-ger Zone leben." "Jaja, es gibt schon unverschämte Menschen", seufzte Frau Landrock. "Auch in diesem kleinen Ort ist man nicht mehr sicher."

"Die Welt ist schlecht", nickte Hanna Zebra und zwinkerte Michael Green zu. "Trotzdem würde ich Herrn Krüger lieber nicht anzeigen", sagte Michael Green.

Weißt du, warum nicht?

Lösung anzeigen


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop