LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Warum - Darum

Warum gibt es siamesische Zwillinge?
Es gibt drei verschiedene Arten von Zwillingen: eineiige, zweieiige und Siamesische Zwillinge. Welche Art von Zwillingen man bekommt, hängt damit zusammen, ob ein oder zwei Eier im Bauch der Mutter gleichzeitig befruchtet wurden. Bei eineiigen Zwillingen wird nur ein Ei im Bauch der Mutter befruchtet, das Ei teilt sich aber dann in zwei gleiche Hälften. Es entstehen zwei Kinder, die einander sehr ähnlich sehen und auch dasselbe Geschlecht haben. Bei zweieiigen Zwillingen entstehen die Kinder aus zwei Eiern. Diese Kinder sehen sich so ähnlich, wie sich Geschwister ähneln, sie können auch unterschiedliche Geschlechter, also ein Junge und ein Mädchen sein. Siamesische Zwillinge entstehen wie eineiige Zwillinge, aber in der Schwangerschaft entsteht das Problem, dass sich das Ei nicht richtig teilt. Das hat schlimme Folgen, denn die Kinder wachsen an bestimmten Stellen mit ihrem Zwillingsgeschwisterchen aneinander, mal an den Köpfen, mal am Rücken oder am Bauch. Damit jeder Zwilling ein eigenes Leben führen kann, versuchen die Ärzte die Zwillinge nach der Geburt durch eine Operation zu trennen. Das ist aber schwierig, denn je nachdem, welche Stellen zusammen gewachsen sind, machen das Leben für einen der Zwillinge lebensbedrohlich. Siamesische Zwillinge gibt es aber nur sehr selten, auf 100 000 gesunde Zwillinge gibt es einen siamesischen Zwilling.


Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop