LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Hilfe, ein Alptraum!

Viele, viele kleine bunte Fische. Das Wasser ist warm und glitzert, du hast das Gefühl, du schwebst schwerelos zwischen Korallen und steilen Felsen. Um dich herum die Tierwelt eines tropischen Riffs. Doch dann, als du auftauchen willst, passiert es: ein riesiger Fisch, ein Monster-Hai, direkt vor dir, das Maul weit, weit aufgerissen… Waaah!

Fast jedes Kind hat schon einmal einen ähnlichen Alptraum wie diesen erlebt. Viele Kinder, die einen Alptraum erleben, fangen an zu schreien und können sich, nachdem sie aufgewacht sind, kaum beruhigen. Es gibt Alpträume, die man zum Glück nur einmal träumt. Doch es kann auch passieren, dass Alpträume immer wiederkommen.

Wieso gibt es diese schrecklichen Träume, die so viel Angst machen? Warum träumt man? Was passiert im Schlaf, wenn man träumt?

Wenn wir schlafen, ist das Gehirn nicht abgeschaltet. Es ist weiterhin aktiv, aber die überwiegende Zeit anders, als wenn wir wach sind. Wie "tickt" das Gehirn, wenn wir schlafen? Im Schlaf durchlaufen wir mehrere Schlafphasen. Nach dem Einschlafen wird der Schlaf schrittweise immer tiefer. Nach etwa 90 Minuten setzt eine Phase ein, in der das Gehirn genauso aktiv ist wie im Wachzustand; dabei bewegen sich die Augen sehr rasch hin und her. In der "Rapid-Eye-Movement-Phase", auch REM-Phase genannt, träumt der Mensch sehr intensiv. Dabei verarbeitet er die Eindrücke des Tages.

Etwa alle 90 Minuten kommt eine solche Traumphase. Je länger der Schlaf dauert, umso länger dauern die REM-Phasen. Die aufregendsten Träume erlebt man kurz vor dem Aufwachen. Das ist auch der Grund, warum man sich, wenn man in der Traumphase geweckt wurde, morgens oft noch gut an seinen letzten Traum erinnern kann. Kinder träumen anders als Erwachsene: Sie träumen viel mehr von Tieren; kleine Kinder haben viel öfter Alpträume als Erwachsene.

Warum gibt es Alpträume?
Stress ist eine Ursache. Stress, das ist Krach mit Freunden, Ärger in der Schule, Streit mit Eltern und Geschwistern… Viele Kinder haben in ihrem Alltag mit einer ganzen Reihe Schwierigkeiten zu kämpfen. Aber auch größere Veränderungen, zum Beispiel die Trennung der Eltern, der Tod des Haustiers oder ein Umzug kann dazu führen, dass man Alpträume bekommt.

Wenn man krank ist und hohes Fieber hat, kann man auch Alpträume bekommen. Manchmal sind Medikamente daran schuld, dass man schlecht träumt.

Oft reicht es auch schon, wenn man vor dem Schlafengehen Geschichten liest, die Angst einjagen, ein aufregendes Computerspiel spielt oder einen Gruselfilm ansieht.

bizzi [M 10]

Hallo alle Mellvil-Fans!
Ich mag gruselige Filme nicht anschauen, auch wenn da draufsteht, dass sie für 12jährige geeignet sind. Ich traue mich aber nicht, es meiner besten Freundin zu sagen. Wie soll ich es ihr sagen? Ich habe immer schlimme Träume nach solchen Filmen, bitte schreibt mir!

Alpträume sind schrecklich. Kann man etwas tun, damit man keine Alpträume mehr bekommt? Wie kommt man klar, wenn man nachts von einem Alptraum geweckt wird?

Wichtig!

Gehe möglichst immer zur selben Zeit ins Bett. Entspanne dich und denke an etwas Schönes. Unternimm vor dem Einschlafen nichts, was dir Angst macht – z.B. Krimis, Computerspiele, Grusel- und Horrorfilme.

Nimm ein Schmusetier, dein Lieblingskissen oder eine Kuscheldecke mit ins Bett. Wichtig ist, dass du dich geborgen fühlst.

Lasse die Tür zu deinem Zimmer einen Spalt offen stehen; die Lampe auf dem Flur sollte die ganze Nacht brennen. Wenn du von einem Alptraum geweckt wirst, siehst du sofort, dass alles nur ein Traum ist.

Sprich mit einem Erwachsenen, dem du vertraust, über deine Alpträume. Lass dich in den Arm nehmen und beruhigen.

Denke immer daran: Alpträume sind nicht wahr! Wenn du in einem Alptraum etwas Schlimmes erlebst, bedeutet das nicht, dass es irgendwann einmal passieren wird.

Streit mit den Freunden, Ärger zu Hause… Wenn der Stress, der zu einem Alptraum führt, nicht aufhört, können sich Alpträume wiederholen.

Versuche herauszufinden, was welches Problem dahinter steckt, wenn du mehrmals denselben Alptraum hast. Sprich mit einem Erwachsenen darüber!

Sprich mit deinem Kinderarzt, wenn du sehr oft Alpträume hast, wenn Alpträume immer wieder kommen und du deswegen schlecht schläfst.

Hier kannst du die Seite bewerten.
| Seite bewerten [27]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop