LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Wut

"Ich habe so eine S####wut, dass ich am liebsten alles kurz und klein schlagen möchte!" Wut ist eines der heftigsten Gefühle, die es gibt. Wer seine Wut in Worte fassen kann, hat noch Glück. Wut lässt sich nur schwer steuern; manchmal passiert es, dass wir vor Wut in die Luft gehen. Trotzdem hat die Wut hat viele Gesichter: Es gibt Kinder, die vor Wut längere Zeit leise vor sich hinweinen, während andere ihre Wut offen zeigen.

Dabei können Menschen von ihren Aggressionen derart überwältigt werden, dass die Kontrolle über sich verlieren. Bei einem Wutanfall brüllen sie nur noch, schlagen um sich, machen Dinge kaputt…

Warum wird man wütend?
Wut hat viele Ursachen. Wer sich über längere Zeit über jemanden sehr ärgert, eifersüchtig oder neidisch auf andere ist oder von sich selbst enttäuscht ist und mit seinen Gefühlen nicht mehr zurechtkommt, kann bei einem Wutausbruch wie eine Rakete in die Luft gehen und "explodieren".

"He, wie schaust du denn heute wieder aus?" Wer häufig gehänselt wird, den kann so eine Bemerkung völlig in Rage bringen. Wut entspringt aus einem Gefühl der Notwehr. Das Nervensystem schüttet Stresshormone Adrenalin und Noradrenalin aus, die den Körper fit machen, um zu flüchten oder Gefahren im Kampf abzuwehren.

Wut tut gut
"Nein, nein, nein! So darf das nicht weitergehen - nicht mit mir!" Wer wütend ist, spürt, dass etwas grundlegend nicht stimmt. Mehr noch: Wut verleiht Flügel und gibt uns Mut. Wut entfacht ungeahnte Kräfte - sie ist eine Demonstration der Stärke und der Willenskraft. Es gibt Momente, in denen man nur dadurch, dass man seine Wut zeigt, sein Recht durchsetzen kann.

Wie leicht man vor Wut "in die Luft geht", hängt von der Erziehung und vom Charakter ab: Es gibt Menschen, bei denen die Nerven ständig blank liegen. Sie haben eine besonders kurze Zündschnur und platzen bei dem geringsten Anlass.

Darf man seine Wut zeigen?
Viele scheuen sich, ihre Wut offen zu zeigen. Wer wütend auf seine Freundin ist, hält sich lange zurück - schließlich könnte sie die Freundschaft aufkündigen, wenn sie merkt, wie wütend man auf sie ist. Wer sich dennoch zu einem Wutanfall hinreißen lässt, schämt sich hinterher oft für das, was er gesagt oder getan hat.

Wut offen zu zeigen, kann gefährlich sein. Viele Kinder schrecken davor zurück, ihre Wut Erwachsenen gegenüber offen zu zeigen, weil sie Angst vor Strafe oder einem Wutausbruch der Erwachsenen haben. Es kommt immer wieder vor, dass Eltern in einem Wutausbruch ihre Kinder schlagen oder schwer verletzen.

Wut hat viele Gesichter
Mädchen und Jungen gehen unterschiedlich mit Wut um. Bei Jungen gilt es eher als ein Zeichen von Stärke, Durchsetzungskraft und Selbstbewusstsein, wenn sie ihre Wut und Aggression offen zeigen - sie stampfen mit dem Fuß auf, prügeln drauflos, brüllen und schreien.

Mädchen werden häufig noch so erzogen, dass sie sich beherrschen und ihre Wut nicht oder nicht so direkt und aggressiv wie die Jungen zeigen - sie weinen aus Wut und Ohnmacht und strecken höchstens die Zunge heraus. Doch es gibt auch Mädchen, die ohne Hemmungen bei dem geringsten Anlass auf andere einschlagen.

Moskita [M 12]

Letztes Frühjahr sind wir umgezogen, das ist jetzt schon fast ein Jahr her. Fast jedes Wochenende fahre ich mit der S-Bahn zurück in meine "alte" Stadt, wo wir früher gewohnt haben, und besuche meine beste Freundin. Mir gefällt es hier nicht, meiner Schwester auch nicht. Aber meinen Eltern ist das total egal. Manchmal bin ich deswegen so stinksauer, dass ich in mein Zimmer gehe und dort aus Wut laut zu schreien anfange.

Was hilft gegen Wut?
Richtig Dampf ablassen, der Wut freien Lauf lassen - das hilft nicht immer. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass man nach einem Wutanfall oft nur noch wütender und zorniger ist.

Wutausbrüche laufen oft ins Leere: Kaum ein Wutausbruch führt dazu, dass der andere, von dem man sich so verletzt fühlt, sein Verhalten ändert. Wutausbrüche sind umso wirkungsloser, je häufiger man in Rage gerät. Wer bei dem kleinsten Anlass tobt und Teller an die Wand wirft, wird von niemandem ernst genommen. Was also tun?

Die Wut offen ausleben ist ebenso falsch wie wenn man sie unterdrückt. Versuche, deine Wut in die richtigen Bahnen zu lenken!

Wichtig!

Akzeptiere, dass du hin und wieder wütend wirst, unterdrücke die Wut nicht.

Zähle bis zehn, wenn du spürst, dass die Wut allmählich in dir hoch kocht. Atme tief durch, schau aus dem Fenster - und halte deine schlimmsten Aggressionen zurück.

Überlege dir Strategien, wie du deine Wut loswerden kannst, ohne dass du völlig aus der Rolle fällst. Manchen hilft es, gegen ein Kissen zu trommeln, manche verkrümeln sich ins Bad und stellen sich unter die Dusche…

Wenn du deine Wut zeigen willst, dann sage, warum du wütend bist: "Ich bin wütend, weil du…" Schreie nicht, versuche sachlich zu bleiben.

Wenn sich die Wut anstaut, dann schreibe alles auf. Papier ist geduldig - hier kannst du dir über deine Gefühle in Ruhe klar werden, ohne dass du andere verletzt oder dich blamierst.

Grüble nicht über die Dinge, die dich wütend machen. Das führt nur dazu, dass du dich in deine Wut hineinsteigerst.

Versuche die Energie, die dir die Wut gibt, positiv umzulenken. Überlege dir, wie du Situationen, in denen du unter Druck gerätst und wütend wirst, umgehen kannst.

Sport und Bewegung hilft, Stress, das heißt auch Wut und Zorn, abzubauen. So bekommst du den Kopf wieder frei!

Manche Jugendliche lassen ihre Wut an sich selbst aus und tun sich weh - sie ritzen sich oder reißen sich die Haare aus. Wer seine Gefühle unterdrückt und sich selbst weh tut, schafft sich nur noch mehr Probleme. Selbstverletzung ist oft gefährlich und kann süchtig machen!

Lasse deine Wut nie an dir selbst aus. Rufe die Nummer gegen Kummer 0800 111 0 333 an, lasse dich beraten, wenn du dich selbst verletzt.

Hier kannst du die Seite bewerten.
| Seite bewerten [33]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop