LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Geschenke

Mit einem Geschenk zeigt man anderen Menschen, dass man sie mag. Schenken macht Spaß: Man freut sich, wenn man etwas aussucht oder selber macht. Was wird er oder sie nur dazu sagen?

Wenn der Beschenkte vielleicht gar nicht mit einem Geschenk rechnet und die Überraschung voll ins Schwarze trifft, ist die Freude auf beiden Seiten besonders groß.

Geburtstagsgeschenke macht man guten Freunden, seinen Eltern, Geschwistern, Oma und Opa. Wenn man auf eine Geburtstags-Feier eingeladen ist, bringt man ein Geschenk mit. Weihnachtsgeschenke gibt’s für die Familie und die engsten Freunde.

Wer sich besonders um dich bemüht hat, z.B. dein Kaninchen versorgt hat, während du im Urlaub warst, findet ein Geschenk als Anerkennung dafür sicher toll.

Wer sichergehen will, dass er das Passende schenkt, fragt nach: „Was wünscht du dir?“ oder „Womit kann ich dir eine Freude machen?“ Man kann auch selber Vorschläge machen, z.B. „Du magst doch Bausätze. Welcher fehlt dir denn noch?“

Viele Kinder wünschen sich Dinge, die ein Kind allein von seinem Taschengeld gar nicht kaufen kann. Dann ist es sinnvoll, wenn man sich mit anderen zusammentut und gemeinsam ein Geschenk besorgt. Sprich mit deinen Freunden und deinen Eltern darüber!

Die meisten Erwachsenen haben genug Geld, um sich etwas zu kaufen. Selbst gemachte Geschenke, z.B. Plätzchen, ein Kuchen oder ein Lesezeichen, kommen bei ihnen viel besser an. Richtig originell sind Gutscheine, z.B. für fünf Mal Rasenmähen, einen Monat Altglas wegbringen oder eine Woche Spülmaschine ausräumen – lass dir etwas einfallen!

Wenn du schon etwas mehr Taschengeld bekommst, ist ein Stadtbummel, bei dem du deine Mutter oder deinen Vater zu einem Eis oder Kaffee einlädst, eine gelungene Überraschung.

Was tun, wenn man ein Geschenk bekommen hat, mit dem man nichts anfangen kann? Bleib cool. Atme tief durch, sage laut und deutlich danke. Lass dir nicht anmerken, wie enttäuscht du bist, meckere nicht!

Es kommt darauf an, von wem du das „falsche“ Geschenk bekommen hast. Manche sehen vieles eher locker und tauschen das Unding ohne viel Trara um.

Es gibt Menschen, die sind sehr empfindlich. Dann heißt es extra vorsichtig sein, ein Umtausch kommt hier nicht in Frage. Du musst Geduld haben! Berichte von deinen Interessen und lasse einfließen, was du dafür brauchen könntest. Am Besten, du führst deine Ritterburg selbst vor und erzählst… Wenn auch das nichts hilft, bitte deine Eltern, das Problem rechtzeitig zur Sprache zu bringen.

Darf man Geschenke, die man nicht mag, weiterverschenken? Es ist nicht besonders klug, Sachen, die man selbst nicht haben möchte, so schnell wie möglich weiter zu verschenken. Warum? Im allerdümmsten Fall entdeckt der großzügige Geber das Geschenk, das er dir gemacht hat, bei jemand anderem wieder. Peinlich, peinlich! Also: Lieber ein Geschenk solange im Keller versauern lassen, bis man zu alt dafür ist; das dauert oft gar nicht so lang. Dann kannst du es mit gutem Gewissen an andere, die sich genau so ein Ding wünschen, weitergeben oder für eine Tombola spenden.

Oft passiert es, dass derjenige, der dir ein Geschenk gemacht hat, nach ein paar Wochen danach fragt. Viele haben das ungeliebte Teil inzwischen schon fast vergessen und kommen dann ziemlich ins Stottern…

Wichtig!

Egal, was du geschenkt bekommst und wie du es findest – bedanke dich dafür.
Wenn du selber etwas schenken willst - frage nach, was sich der andere wünscht, lass es dir erklären.

Kinder sollen einander keine kostspieligen Geschenke machen. Das führt zu Verpflichtungen, die mit der Zeit lästig werden.

Wenn du jemanden gern magst – ein kleines Geschenk, das zeigt, wie wichtig dir der andere ist, kommt immer gut an.

Vorsicht bei besonders originellen Überraschungs-Geschenken wie z.B. Witze-Sammlungen! Hier ist die Gefahr groß, dass man mitten ins Fettnäpfchen tritt.

Vorsicht beim Verschenken von Büchern, Musik-CDs, Hörbüchern oder Games, die du selbst nicht kennst. Solche Dinge nur schenken, wenn sie ausdrücklich gewünscht werden.

Hier kannst du die Seite bewerten.
| Seite bewerten [21]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop