LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Aus Jungen werden Männer

Ob ein Mädchen bereits erwachsen oder noch ein Kind ist, erkennt man bei den meisten auf den ersten Blick – "erwachsene" Mädchen haben Busen. Aber wie ist es bei den Jungen? Was passiert bei ihnen, wenn sie erwachsen werden?

Auch der Körper eines Jungen verändert sich ganz enorm. Doch bei einem Jungen ist vieles nicht so offensichtlich wie bei einem Mädchen.

Bei den Jungen beginnt die Pubertät zwischen elf und 15 Jahren. Richtig erwachsen sind Jungen zwischen 18 und 22. Im Vergleich zu den Mädchen sind Jungen etwa zwei Jahre später dran. Deshalb kommt es häufig vor, dass am Anfang der Pubertät, also mit zehn bis 13 Jahren, viele Mädchen ein Stück größer sind als die meisten Jungen in ihrem Alter. Die meisten Jungen holen die Mädchen in der Größe bald ein; oft werden sie sogar ein ganzes Stück größer als sie!

Ob Junge oder Mädchen – die Pubertät setzt ein, wenn die Hirnanhangsdrüse Hormone ausschüttet. Die Hormone, bei Jungen ist es vor allem das Hormon Testosteron, steuern die Entwicklung.

Bei den Jungen beginnt die Pubertät damit, dass die Hoden größer werden. Etwa ein halbes Jahr später wird auch der Penis länger und dicker; im Bereich von Penis und Hoden wachsen Haare. Es dauert mehrere Jahre, bis der Penis seine endgültige Länge erreicht hat. Mit etwa 16 Jahren wächst er am stärksten.

Ist mein "Pimmel" groß genug? Wie groß muss er sein, um als "normal" durchzugehen? Der Durchschnittspenis ist zwischen 5 und 11 Zentimeter lang; im erigierten Zustand, d.h. wenn er steif ist, ist er zwischen 12,5 und 17 Zentimeter groß. Ein langer Penis ist nicht "besser" als ein kurzer. Ob ein Mann ein guter Liebhaber ist, hängt nicht von der Größe seines Penis ab.

Wenn Hoden und Penis ein Stück größer geworden sind, fangen die Hoden an, Samenflüssigkeit zu produzieren. Zwischen 14 und 17 Jahren haben Jungen ihren ersten Samenerguss. Bevor es zu einem Samenerguss kommt, wird der Penis steif und ein ganzes Stück größer. Das geschieht, indem viel Blut in den Penis strömt. Das passiert häufig in der Nacht. Viele Jungen träumen immer wieder von nackten Mädchen, prallen Busen, knackigen Hintern… Sie erregen sich dabei, der Penis wird steif und Samenflüssigkeit kann herausspritzen. Ein Junge, der seinen ersten Samenerguss hatte, kann ein Kind zeugen.

Viele Jungen bekommen ein ungutes Gefühl, wenn sie morgens aufwachen und merken, dass ihre Schlafanzughose feucht ist. Manche haben sogar Schuldgefühle. Dafür gibt es keinen Grund – wirf die Hose in die Schmutzwäsche und mach dir bloß keine Gedanken darüber! Fast jeder Jugendliche und viele erwachsene Männer haben in der Nacht Erektionen.

In der Pubertät entwickeln sich nicht nur die Geschlechtsteile, der ganze Körper verändert sich.

Etwa in der Zeit, wenn unter den Achseln Haare wachsen, werden die Stimmbänder länger. Dabei verändert sich die Stimme von der Kinderstimme zur Männerstimme. Das dauert etwa ein halbes Jahr. Mal ist die Stimme hoch, mal ist sie tief. Diese Schwankungen nennt man Stimmbruch.

Der Bart und der Haarwuchs auf den Beinen, Armen und der Brust kommen zuletzt. Die ersten Barthaare wachsen auf der Oberlippe, später dann auch auf den Wangen und am Kinn. Ob man als Erwachsener einen starken Bart und viel Körperbehaarung hat, hängt von den Erbanlagen ab. Wenn der Vater viel Bart hat, dann ist es wahrscheinlich, dass auch sein Sohn einen starken Bartwuchs bekommt.

Aufregende Träume in der Nacht, Flecken in der Schlafanzughose, die krächzende Stimme, die ersten Haare auf der Oberlippe, dazu Pickel im Gesicht… kein Wunder, dass sich viele Jungen in ihrer Haut nicht wohl fühlen. Manche sind so unsicher, dass sie sogar hin und wieder über ihre eigenen Beine stolpern. Warum?

Der Grund dafür ist einfach. Etwa zwischen 13 und 17 wachsen die meisten Jungen sehr schnell und stark, und zwar nicht nur in die Länge. Ihr Körper wird viel kräftiger, kompakter und auch schwerer. Das Hormon Testosteron bewirkt, dass sich bei Jungen die Knochen- und Muskelmasse zwischen zehn und 17 Jahren verdoppelt.

Wichtig!

Viele Jungen träumen von einem durchtrainierten Body – groß, schlank und muskulös. Nimm auf keinen Fall Muskel aufbauende Medikamente oder andere Mittel. Sie enthalten in der Regel Hormone, die deinen eigenen Hormonhaushalt und deine Entwicklung durcheinander bringen.

Ein Körper, der fit und gesund aussieht, ist attraktiv. Ernähre dich gesund und treibe regelmäßig Sport!

Gehe zum Arzt, wenn du dir nicht sicher bist, dass mit deinem Penis oder Hoden alles in Ordnung ist oder wenn du Schmerzen hast.

Hier kannst du die Seite bewerten.
| Seite bewerten [499]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop