LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Neu in der Klasse, neu in der Schule

Wenn man umgezogen ist, ist vieles von einem Tag auf den anderen völlig anders – ein neues Zuhause, eine neue Umgebung. Der Schulweg ist neu, die Schulkameraden sind es auch. Wie sieht die neue Schule aus? Wohnen Kinder in der Nähe, die den gleichen Schulweg haben?


Dann der erste Tag! Ein rosa T-Shirt – geht das in Ordnung? Was werden die anderen zu meiner Schultasche sagen? Haben alle ein Schlampermäppchen oder sind Federmäppchen, bei denen man jeden Stift einzeln reinsteckt, noch o.k.? Klamotten, Musik, Handy, Kino… - wer in der Klasse weiß, was angesagt ist, wer bestimmt, wo es langgeht?

Klar, dass viele, bevor sie zum ersten Mal in die neue Klasse kommen, richtig Bammel haben!

In eine neue Klasse zu kommen, ist aufregend genug. Noch kniffliger ist es, wenn man die Schule gewechselt hat. Dann solltest du dich gut vorbereiten. Was tun? Spätestens einen Tag vor Schulbeginn geht es los!

Probiere den neuen Schulweg aus. Gibt es Stellen, wo du noch mehr als sonst aufpassen musst? Benutzt du öffentliche Verkehrsmittel, fährst du mit dem Rad oder gehst du zu Fuß? Egal, wie du zur Schule kommst - pass auf, wie lange du für den Schulweg brauchst. Notiere dir, wann morgens der Bus abfährt und wo du eventuell umsteigen musst.

Ordne deine Schulsachen. Kontrolliere, ob du alles hast – Schreibblock, Federmäppchen, Hausaufgabenheft. Schreibe auf, falls etwas fehlt, und kaufe es nach.

Geh am letzten Ferientag früh zu Bett. So bist du für den Schultag ausgeschlafen und fit!

Dann der erste Tag! Gönne dir ein leckeres Frühstück, stecke dir genügend Pausenbrot und ein Getränk ein. Anschließend geht´s ab in die Schule!

Doch was passiert dort? Normalerweise läuft es am ersten Tag so ab: Der Lehrer bittet die oder den Neuen, vor der Klasse ein wenig von sich zu erzählen. Die Gelegenheit, um einen guten Eindruck zu machen!

Überlege dir zu Hause, was du erzählen möchtest. Sage, wie du heißt und von woher du kommst. Wo wohnst du jetzt? Was sind deine Hobbys? Was erwartest du von der neuen Klasse? Keine Frage, du willst nette Leute kennen lernen!

Mit ein paar Sätzen wissen alle, wer du bist - der erste Schritt ist geschafft. Jetzt geht´s darum herauszufinden, wer die anderen sind und wer für dich als Kumpel und später vielleicht als Freund oder Freundin in Frage kommt.

Wenn Mädchen unter sich sind, erzählen sie gern von sich und tauschen Geheimnisse aus. Von sich erzählen - das gilt auch für viele Mädchen, die neu in eine Klasse gekommen sind. Manche "Neue" vertraut sich sehr schnell anderen Mädchen an. Sie hoffen, dass sie so leichter eine Freundin finden. Doch hier heißt es aufpassen!

Mascara [M 11]

Hallo!
Ich bin ziemlich neu in meiner Klasse. Klar ist das für die anderen interessant, bei einer "Neuen" findet sich immer ein Grund, blöd daherzureden. Ich bin die einzige, die ihre Tage schon hat. Dass ich sie schon habe, habe ich meiner Banknachbarin erzählt. Was war? Am nächsten Tag wussten es alle! Die haben ihren Senf dazu gegeben und waren richtig fies. Ist einer von euch auch so was passiert?

Wie kann man Anschluss finden? Unterhalte dich anfangs mit deiner Banknachbarin oder deinem Banknachbarn nur über das, was euch direkt betrifft – die Schule. Was macht ihr in der Pause? Was läuft gerade im Sportunterricht? Welche Lehrer sind nett, welche weniger? Wo gibt´s viel Hausaufgaben, wo ist es lockerer…

Sobald du über die wichtigsten Dinge Bescheid weißt, fühlst du dich schon viel sicherer. Jetzt heißt es dranbleiben und weitere Kontakte knüpfen. Am besten ist es oft, wenn du dich in der Pause und auf dem Heimweg an die Leute hältst, die nicht ständig von anderen umringt sind. Bestimmt sind einige dabei, die nur darauf warten, dass du sie ansprichst!

Geheimnummer [M 12]

Hallo ihr alle,
wir sind vor ein paar Monaten umgezogen. Als wir hierher kamen, habe ich kein Schwein gekannt. Ich war total unsicher in der Schule, hatte Angst vor der neuen Klasse. Dann, nach ein paar Tagen, hat ein Mädchen bei uns geklingelt, ich habe mich mit ihr unterhalten und nach und nach haben wir uns angefreundet. In meiner Klasse geht´s mir jetzt gut, da habe ich keine Angst mehr. Wenn jemand neu in eure Klasse kommt, dann versucht doch mit ihm oder ihr zu reden, da lernt man sich automatisch kennen. Das ist alles, mehr musst du nicht machen.

Wichtig!

Magenkribbeln, Kopfschmerzen, weiche Knie? Es ist ganz normal, wenn du vor dem ersten Tag in der neuen Klasse Angst hast.

Bereite dich auf deinen Auftritt vor. Überlege zu Hause, was du sagen möchtest und übe vor dem Spiegel. Erzähle lieber weniger als zu viel.

Pass genau auf, was der Lehrer sagt. Am ersten Tag geht´s oft um Formalien, z.B. wann und wo der Pausenverkauf stattfindet, welche Regeln im Klassenzimmer und im Pausenhof gelten, wo man Fahrräder abstellen kann u.v.m. Frage den Lehrer, falls du etwas nicht auf Anhieb verstanden oder am nächsten Tag vielleicht wieder vergessen hast. Schreibe dir wichtige Dinge auf!

Hab Geduld, wenn du Freunde suchst. Gib nicht zu viel Persönliches über dich und deine Familie preis.

Sei, wie du bist. Verhalte dich so, wie du dir einen Kumpel vorstellst. Dränge dich nicht auf.

Sport, Umweltgruppe, Streitschlichter – mache bei Aktivitäten an deiner Schule mit. So lernst du neue Leute, die deine Interessen teilen, kennen.

Versuche dich nicht an die Typen anzupassen, die den Ton angeben. Sie sehen in dir nur jemanden, der sie blind nachahmt.

Hier kannst du die Seite bewerten.
| Seite bewerten [65]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop