pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Der Todesengel

Eines Tages erschien am Palast des Königs Salomo in Jerusalem ein Mann, der sehr verstört aussah.

"Was ist mit dir?", wollte Salomo wissen.

"Ich bitte dich, großer Salomo, mir zu helfen!", rief der Mann. "Stell dir vor, heute Morgen auf dem Markt traf ich den Todesengel Asrael. Er sah mich lange und prüfend an. Da wusste ich genau, dass er mich holen wollte."

"Oh", rief Salomo erschrocken. "Das darf doch nicht sein. Du bist doch noch jung!"

"Ich flehe dich an, König Salomo, gib dem Wind den Befehl, mich nach Indien zu tragen. Dort kann ich mich vor diesem Engel verstecken."

Salomo hatte Mitleid mit dem Mann. Er befahl dem Wind, den Mann nach Indien zu tragen, und der tat es auf der Stelle.

Nachmittags ging Salomo auf den Markt, um Asrael zu suchen. Als er ihn sah, ging er auf ihn zu.

"Was ist in dich gefahren, diesen armen Mann so zu erschrecken", rief Salomo. "Bis nach Indien ist er vor dir geflohen."

"Der Mann hat sich getäuscht", sagte Asrael. "Ich habe ihn gar nicht wütend angeschaut, sondern erstaunt. Ich habe nämlich den Befehl erhalten, diesen Mann aus Indien zu holen, und als ich ihn heute auf dem Markt traf, dachte ich: Wie will er denn heute Abend in Indien sein? Er hat dich keine Flügel?"

1. Frage

Glaubst du, dass das Schicksal vorbestimmt ist?

2. Frage

Kann man seinem Schicksal entkommen?

3. Frage

Warum fürchten sich die Menschen vor dem Tod?

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop