pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Wie du jemanden tröstest und ihm Mut machst

Krank? Liebeskummer? Haustier gestorben? Eltern zerstritten? Ärger in der Schule? Oder einfach nur so total am Ende? Egal, warum - wem es so geht, braucht deine Hilfe. Schau nicht weg, tu was. Hilf deiner Freundin, lasse deinen Freund nicht allein. Kümmere dich um deine Geschwister. Es tut richtig gut, jemandem zu helfen. Trau dich!

  • Da sein und zuhören ist das Wichtigste. Setze dich dazu, nimm den anderen in den Arm und lasse dir erzählen, wo das Problem liegt. Unterbrich nicht.
  • Geht zusammen an die frische Luft. Bei einem Spaziergang fällt es den meisten leichter, über sich und ihre Probleme zu sprechen. Wer bedrückt ist und sich große Sorgen macht, bekommt den Kopf frei und fühlt sich schon dadurch ein wenig besser.
  • Gib dem anderen ein Glas Wasser. Wer in Sorgen versinkt, trinkt oft viel zu wenig; der Körper trocknet aus und man fühlt sich noch schlechter.
  • Mache etwas zu essen. Viele Menschen vergessen zu essen, wenn sie Probleme haben. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel und man ist noch elender drauf. Ideal sind ein Butterbrot, Nudeln, Obst oder Kekse.
  • Viele Menschen grübeln so intensiv, dass sie nicht mehr einschlafen können. Manche haben auch Angst vor dem Einschlafen. Sage deinem Freund oder deiner Freundin, dass er oder sie sich hinlegen, ausruhen und - besser noch - eine Weile schlafen sollen. Bleibe so lange bei deinem Freund oder deiner Freundin, bis dich jemand aus der Familie ablöst.
  • Sprich mit deinem Freund oder deiner Freundin über seine Sorgen. Überlegt verschiedene Lösungsmöglichkeiten. Ausplaudern ist verboten: Behalte das, was ihr zusammen besprecht, für dich!
  • Wenn dich die Probleme deines Freundes zu sehr bedrücken, dann wende dich an die Nummer gegen Kummer bzw. das Kinder- und Jugendtelefon 0800 111 0 333. Der Anruf ist kostenfrei und du kannst anonym bleiben!
  • Wenn ihr nicht mehr weiterwisst, dann wendet euch an einen Erwachsenen, dem ihr vertraut. Oder ruft die Nummer gegen Kummer bzw. das Kinder- und Jugendtelefon 0800 111 0 333 an.

Wie findest du die Seite "Trösten und Mut machen"?
| Seite bewerten [10]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop