pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Wie du jemandem mit einem Krankenhaus-Besuch eine Freude machst

Krankenhäuser sind Orte, wo man leicht ein wenig Angst bekommt, auch wenn man nur zu Besuch ist. Wenn aber Oma, Opa oder vielleicht sogar die Eltern, Geschwister oder die beste Freundin im Krankenhaus liegen, dann hilft alles nichts. Krankenbesuche sind nicht wirklich schlimm und machen sogar Freude, wenn du ein paar Dinge befolgst. Trau dich - es lohnt sich, denn Kranke, die im Krankenhaus Besuch bekommen, werden schneller wieder gesund.

  • Erkundige dich, bevor du einen Krankenbesuch machst, ob es feste Besuchszeiten gibt. Halte dich an die Besuchszeiten.
  • Wasche deine Hände, bevor du dem Kranken die Hand gibst. Damit vermeidest du, dass der Kranke mit noch mehr Krankheitserregern in Berührung kommt.
  • Gib dem Kranken die Hand, wenn du ihn begrüßt. Drücke aber nicht zu fest zu!
  • Besuche einen Kranken nur dann, wenn du selbst gesund bist. Also: Du darfst keinen Schnupfen oder Husten haben! Kranke können sich sonst bei dir anstecken.
  • Frage nach, was du mitbringen kannst. Viele Kranke haben besondere Wünsche, zum Beispiel ein Buch oder Hörbuch. Oder ein Heft, in dem sie sich Notizen machen können.
  • Frage nach, ob du etwas zu essen mitbringen darfst, und wenn ja, was.
  • Bleibe nicht länger als höchstens eine Viertelstunde. Wichtig ist, dass du überhaupt kommst und damit zeigst, wie gern du den anderen hast.
  • Komme am besten mit jemand, der dich begleitet. Vielleicht seid ihr zwei Freunde oder Freundinnen, die den Klassenkameraden besuchen möchten. Wenn du niemand findest, der mit dir gehen möchte, dann frage deine Mutter.
  • Setze dich auf den Besucherstuhl und nicht auf das Bett des Kranken.
  • Sprich deutlich und laut - aber nicht zu laut.
  • Lasse den Kranken von sich erzählen. Frage nach, wie es ihm oder ihr geht.
  • Verabschiede dich, wenn eine Schwester, ein Pfleger oder der Arzt mit dem Kranken sprechen wollen. Dann ist deine Zeit um!
  • Verabschiede dich mit einem freundlichen Handschlag und winke, wenn du aus der Tür gehst!
  • Wie geht es dir nach dem Krankenbesuch? War es sehr bedrückend? Hattest du vielleicht sogar Angst? Sprich mit einem Erwachsenen darüber!
  • Wasche dir zu Hause die Hände. In einem Krankenhaus gibt es jede Menge Krankheitskeime!

Wie findest du die Seite "Krankenhaus-Besuch"?
| Seite bewerten [10]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop