pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Wie bleiben die Zähne gesund?

Putzen, putzen, putzen. Das ist die beste Methode. Gesunde Zähne und ein vollständiges Gebiss sehen nicht nur gut aus. Du brauchst deine Zähne - zum Sprechen und natürlich zum Essen!

Was passiert, wenn du deine Zähne nicht putzt?
Ist doch klar - es kommen Löcher in die Zähne, Karies! Karies zerstört die Zähne und tut weh. Wie entsteht Karies? Jedes Mal, wenn du etwas isst, bleiben Essensreste im Mund und an den Zähnen kleben. Sie werden von Bakterien zersetzt. Viele Bakterien siedeln sich auf der Plaque, dem Zahnbelag an. Die Plaque ist ein Film, der sich auf den Zähnen befindet. Wenn sich Bakterien auf dem Zahnbelag ansiedeln und die Nahrungsreste verwerten, entsteht Säure. Sie greift den Zahnschmelz an; er wird immer dünner. Schließlich entsteht ein Loch im Zahnschmelz. Dann greifen die Bakterien den Zahn an und zersetzen ihn - du hast Karies! Solange der Zahnarzt die Karies rechtzeitig entdeckt, kann er sie mit Fluoridpräparaten heilen. Wenn bereits ein Loch entstanden ist, muss er die Karies mit dem Bohrer entfernen und die Lücke mit Amalgam oder einem anderen Material auffüllen. Genauso unangenehm sind Zahnfleischentzündungen, die auch durch Bakterien hervorgerufen werden. Dabei blutet das Zahnfleisch sehr leicht. Auch davor schützt Zähneputzen.

So erhältst du deine Zähne gesund
Putze dir mindestens zwei Mal am Tag, morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Zubettgehen, mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta die Zähne.

Nimm dir Zeit zum Zähneputzen, putze mindestens drei Minuten. Die Zeit kannst du mit einer Eieruhr messen.

Esse möglichst wenig Süßes und wenig Saures. Warum? Zucker ist ein Nährstoff für die Bakterien auf der Plaque. Die Bakterien erzeugen Säure, die deinen Zahnschmelz angreift. Dasselbe passiert, wenn du saure Gurken oder saures Obst isst oder Säfte trinkst.

Benutze eine Bürste mit weichen Borsten und drücke beim Putzen nicht zu stark auf. Wechsele die Bürste mindestens alle drei Monate. Verwende Zahnseide, um die Zahnzwischenräume zu säubern.

Denke daran, dass …

… Zahnpflege-Kaugummis helfen, deine Zähne sauber zu halten! Kaue einen Zahnpflege-Kaugummi, wenn du keine Zahnbürste und Zahnpasta zur Hand hast.

… du zwei Mal im Jahr zum Zahnarzt gehst, um deine Zähne kontrollieren zu lassen. Wenn der Zahnarzt deine Karies im Frühstadium entdeckt, kann er sie heilen! Außerdem sind kleine Löcher leichter zu füllen als große!

… du vor dem Zähneputzen den Mund ausspülst. Putze deine Zähne sorgfältig, das heißt Backenzähne, Eckzähne und Schneidezähne, und zwar innen und außen!

… du mit dem Zähneputzen ein wenig wartest, wenn du etwas Saures gegessen hast. Säuren weichen den Zahnschmelz auf. Wenn du dann nach dem Essen putzt, wird der Zahnschmelz beschädigt, weil er zu weich ist.

Wie findest du die Seite "Gesunde Zähne?"?
| Seite bewerten [23]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop