pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Wie kann man Verletzungen beim Sport vermeiden?

Ein Sturz genügt, und schon wird aus dem schönsten Spaß ein schlimmer Unfall. Damit es nicht so kommt, solltest du einige Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Passende Kleidung, Schuhe, Helm und Schützer
Mit Stöckelschuhen auf den Berg? Was für ein blödsinniger Leichtsinn! Jedes Kind weiß, dass es gefährlich ist, wenn man mit den falschen Schuhen und der falschen Kleidung in der Natur unterwegs ist. Ganz ähnlich ist es beim Sport und beim Spielen in der Freizeit. Was brauchst du, wenn du Fahrrad fährst, mit Inlinern oder dem Skateboard unterwegs bist? Einen Helm! Dazu kommen Ellbogen- und Knieschützer. Ziehe sie an, wenn du zum Skaten gehst oder auf Inlinern unterwegs bist. Und die Schuhe? Mit Flip-Flops auf dem Rad herumkurven, sieht cool aus. Aber es ist total gefährlich! Stell dir vor, du musst bremsen und kommst mit den Füßen auf den Boden. Ob deine Flip-Flops das aushalten? Wahrscheinlich müssen deine Füße daran glauben, und das kann zu schlimmen Verletzungen führen. Was also anziehen? Ist doch klar: Sportschuhe mit rutschfester Sohle!

Erst aufwärmen, dann geht's los!
Stell dir vor, du sitzt gerade über den Vokabeln. Es klingelt, dein Freund holt dich zum Fußballspielen ab. Natürlich hast du Lust. Aber gleich los aufs Spielfeld - das geht oft nicht gut. Laufe erst ein paar Mal um den Fußballplatz, mache anschließend ein paar Dehnübungen. Warum? Wenn deine Muskeln warm sind, ist die Gefahr, dass du dich verletzt, viel geringer!

Die Spielregeln kennen und beachten
Weißt du, worauf es beim Volleyball ankommt? Kennst du dich bei Basketball aus? Weißt du, welche Attacken im Fußball erlaubt sind und welche als Foul gelten? Super! Dann ist dir klar, wie und wohin du dich auf dem Spielfeld bewegen sollst und was deine Aufgaben sind. Deine Mitspieler können sich drauf einstellen. Klar, dass es bei Kindern und Jugendlichen, die die Spielregeln kennen, weit weniger oft zu Zusammenstößen und Unfällen kommt als bei Kindern, die wild durcheinander rennen, weil sie nicht wissen, was Sache ist.

Pass auf, was die anderen machen
Regeln sind dazu da, ein Spiel zu ordnen und die Spieler vor Verletzungen zu schützen. Gerade bei Mannschaftsspielen kommt es öfter zu Rangeleien und Zusammenstößen - viele davon unabsichtlich. Wenn beim Fußball ein Spieler die Flugkurve des Balles verfolgt und ihm hinterher rennt, kann er nicht gleichzeitig auf seine Mitspieler aufpassen. Schau, wo er hinläuft, gehe ihm aus dem Weg und rufe laut, wenn du siehst, dass zwei Spieler nah dran sind, zusammenzustoßen. Wenn du dich so fair verhältst, wird die Stimmung auf dem Platz besser, das Spiel macht euch allen noch mehr Spaß!

Spiele nur, wenn du gesund bist
Ist deine Verstauchung schon ausgeheilt? Fühlst du dich wieder absolut fit nach deiner Erkältung? Es hat keinen Sinn zu spielen, wenn du eine Verletzung auskurieren musst oder dich noch nicht richtig gesund fühlst. Die Gefahr, dass du dich noch mehr verletzt oder dass aus der Erkältung eine Grippe wird, ist einfach zu groß!

Wie findest du die Seite "beim Sport!"?
| Seite bewerten [4]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop