pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Eine Straftat nachsagen
[Üble Nachrede]

Ein Junge in deinem Fußball-Verein, der dich hin und wieder hänselt, hat ein neues Rad. Und das, obwohl das alte noch völlig okay war. Was da wohl dahinter steckt? Obwohl du es selbst nicht weißt, erzählst du allen in der Mannschaft, er hätte es geklaut.

Pass auf!
Wenn du Tatsachen über jemanden behauptest, die ihn in seiner Ehre verletzen, ihn zum Beispiel öffentlich als Straftäter hinstellst, machst du dich der üblen Nachrede strafbar. Entscheidend dabei ist, dass du selbst nicht weißt, ob deine Behauptung wahr oder falsch ist.

Schlimmer wird die Sache, wenn du dir sicher bist, dass die Behauptung falsch ist. Dann machst du dich wegen Verleumdung strafbar.

Behauptungen im Sinn der üblen Nachrede können nicht nur direkt ausgesprochen werden. Wenn du jemanden elektronisch, etwa per SMS, in einem Chat, einem Forum oder per E-Mail in seiner Ehre verletzt, liegt ebenfalls üble Nachrede vor.

Wenn du erwischt wirst
Üble Nachrede ist strafbar. Sie wird aber nur dann strafrechtlich verfolgt, wenn ein öffentliches Interesse vorliegt.

Kinder bis 14 Jahre sind nicht strafmündig. Das bedeutet, dass du nicht vor Gericht kommst und daher auch nicht verurteilt werden kannst. Doch auch bei Kindern haben Straftaten Folgen: Das Jugendamt kann eine Akte über dich anlegen, in der deine Straftaten verzeichnet sind. Außerdem kann es Erziehungsmaßnahmen anordnen. Bei Jugendlichen, die zwischen 14 und 18 Jahre, in Ausnahmen bis 21 Jahre alt sind, wird Beleidigung vor dem Jugendgericht nach dem Jugendstrafrecht verhandelt.

Wenn du der üblen Nachrede beschuldigt wirst, musst du bei der Polizei nur Angaben zu deiner Person machen. Die Polizei ist verpflichtet, dich auf deine Rechte hinzuweisen, und zwar: du brauchst keine Angaben zur Sache, also zur üblen Nachrede zu machen; du darfst eine Person deines Vertrauens, etwa deine Eltern, und einen Rechtsanwalt hinzuziehen.

Üble Nachrede führt in der Regel nicht zu einer hohen Strafe. Aber: Wenn du Lehrer in der Öffentlichkeit herabwürdigst, kann die Schule verschiedene Ordnungsmaßnahmen ergreifen. Im äußersten Fall kannst du von der Schule verwiesen werden.

Denk daran

Üble Nachrede liegt vor, wenn du zum Beispiel über eine andere Person einen unbewiesenen Verdacht öffentlich aussprichst oder ein solches Gerücht weiter verbreitest. Etwa, dass er oder sie

  • geistig oder seelisch nicht "normal" sei

  • eine Straftat begangen hat

  • große Schwierigkeiten in der Schule oder im Beruf hat

  • für seine Schulden nicht aufkommen kann

  • ständig wechselnde Partner hat und vieles mehr.

Wie findest du die Seite "Eine Straftat nachsagen"?
| Seite bewerten [7]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop