pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Brand verursachen, Feuer legen
[Brandstiftung]

Du feierst mit deinen Freunden ein Grillfest im Wald. Ihr stellt einige Fackeln auf. Plötzlich fällte eine Fackel um. Ein kleiner Brand entsteht. Ihr könnt den Brand nicht schnell genug löschen. Ihr bekommt Angst und rennt weg.

Pass auf!
Wer auf fremdem Gelände oder in fremden Gebäuden Feuer legt, so dass es zu Brandschäden kommt, macht sich der Brandstiftung strafbar. Je nachdem, ob die Brandstiftung durch Schlamperei, also fahrlässig geschehen ist oder geplant war und Menschen dabei zu Schaden gekommen sind, unterscheidet das Gesetz zwischen fahrlässiger Brandstiftung, schwerer Brandstiftung, besonders schwerer Brandstiftung und Brandstiftung mit Todesfolge.

Wenn du erwischt wirst
Brandstiftung gehört zu den gemeingefährlichen Straftaten, die im Erwachsenenstrafrecht, das heißt bei Tätern über 21 Jahren, mit einer Freiheitsstrafe bestraft wird. Dabei reicht das Strafmaß von einer Geldstrafe im Fall der fahrlässigen Brandstiftung bis hin zu einer mehrjährigen Haftstrafe bei der besonders schweren Brandstiftung.

Wenn Menschen in Folge der Brandstiftung sterben, wird fällt die Strafe höher aus.

Kinder bis 14 Jahre sind nicht strafmündig. Das bedeutet, dass du nicht vor Gericht kommst und daher auch nicht verurteilt werden kannst. Doch auch bei Kindern haben Straftaten Folgen: Das Jugendamt kann eine Akte über dich anlegen, in der deine Straftaten verzeichnet sind. Außerdem kann es Erziehungsmaßnahmen anordnen. Bei Jugendlichen, die zwischen 14 und 18 Jahre, in Ausnahmen bis 21 Jahre alt sind, wird Brandstiftung vor dem Jugendgericht nach dem Jugendstrafrecht verhandelt.

Wenn du der Brandstiftung beschuldigt wirst, musst du bei der Polizei nur Angaben zu deiner Person machen. Die Polizei ist verpflichtet, dich auf deine Rechte hinzuweisen, und zwar: du brauchst keine Angaben zur Sache, also zur Brandstiftung zu machen; du darfst eine Person deines Vertrauens, etwa deine Eltern, und einen Rechtsanwalt hinzuziehen.

Denk daran

Sicherheit ist das oberste Gebot beim Feiern und Grillen! Achte darauf, dass immer genügend Löschwasser in Eimern bereit steht.

Bei Brandstiftung entstehen oft hoher Sachschaden und vielfältige Umweltschäden.

Wie findest du die Seite "Feuer legen"?
| Seite bewerten [7]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop