pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Safer Sex

Fast jede und jeder kennt die Plakate der Kampagne "Gib Aids keine Chance". Diese Plakate werben für Safer Sex. Was ist damit gemeint und worum geht's?

Safer Sex ist ein englischer Begriff, der etwa soviel wie "geschützter Geschlechtsverkehr" bedeutet. Safer Sex bezeichnet Verhaltensweisen beim "Miteinander schlafen", die den Partner vor sexuell übertragbaren Krankheiten, so genannten Geschlechtskrankheiten, schützen. Geschlechtskrankheiten sind weltweit sehr stark verbreitet.

Es gibt zahlreiche Krankheiten, mit denen man sich beim Geschlechtsverkehr, also wenn man miteinander schläft, anstecken kann. Viele sind sehr gut zu behandeln. Wer nicht rechtzeitig zum Arzt geht, muss oft mit schlimmen Folgen, oft ein Leben lang, rechnen.

AIDS ist eine Krankheit, die nicht nur, aber vorwiegend durch Geschlechtsverkehr ohne Kondom übertragen wird. AIDS ist tödlich. Es gibt keine Medikamente, die AIDS heilen. Es gibt auch keine Impfung, die vor einer Ansteckung schützt.

Wie macht man "Safer Sex"?
Geschlechtskrankheiten werden durch Körperflüssigkeiten übertragen. Dazu gehören Blut, der Schleim in der Scheide und Sperma. Safer Sex soll verhindern, dass beim Geschlechtsverkehr solche Flüssigkeiten in den Körper des Partners oder der Partnerin gelangen. Am einfachsten und sichersten funktioniert Safer Sex mit Kondomen.

Das Kondom fängt das Sperma auf und es verhindert, dass der Mann bzw. Junge mit dem Schleim in der Scheide in Berührung kommt.

Schutz vor HIV und AIDS
Wenn von Safer Sex die Rede ist, denken die meisten an HIV und AIDS. HIV ist die Abkürzung für das englische "Human Immune Deficiency Virus". Das heißt soviel wie "Menschlicher Abwehrschwäche-Virus". Das HIV-Virus ist also ein Krankheitserreger, der das Immunsystem angreift und die natürliche Abwehr gegen andere Krankheitserreger schwächt oder sogar ganz ausschaltet.

AIDS ist die Abkürzung für "Acquired Immun Deficiency Syndrome", was soviel wie "Erworbenes Immunschwäche-Syndrom" heißt. Fast jeder, der sich mit dem HIV-Virus angesteckt hat, erkrankt früher oder später an AIDS. AIDS steht für Erkrankungen, die jemand bekommt, der sich mit dem HIV-Virus infiziert hat. Da das HIV-Virus die Abwehr des Körpers herabsetzt, erkranken HIV-Infizierte sehr leicht an einer oder oft auch an mehreren Krankheiten, an denen sie schließlich sterben. AIDS kann nicht geheilt werden.

Denke daran, dass…

… du zum Arzt gehst, wenn du etwas Auffälliges an deinen Geschlechtsorganen bemerkst oder Schmerzen hast. Oft steckt keine Geschlechtskrankheit dahinter, sondern eine harmlose Pilzinfektion, die man sich überall einfangen kann. Das ist nicht schlimm und braucht niemandem peinlich sein.

… Jungen und Männer immer nur ein Kondom verwenden. Wer zwei Kondome übereinander zieht, riskiert, dass die Kondome reißen.

… nur geprüften Kondome mit einer CE-Kennzeichnung bei korrekter Anwendung nicht reißen.

… Kondome, die das Haltbarkeitsdatum überschritten haben, nicht mehr sicher sind. Kondome, die das Haltbarkeitsdatum überschritten haben, müssen weggeworfen werden.

… ein Junge, bevor er das erste Mal Geschlechtsverkehr hat, den Umgang mit Kondomen übt. Dann kann er sicher sein, dass er im richtigen Moment weiß, was zu tun ist.

Wie findest du die Seite "Safer Sex"?
| Seite bewerten [47]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop