pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Zivilcourage

Jeder lehnt Gewalt ab, trotzdem kommt Gewalt überall vor: Kinder werden von Mitschülern blöd angequatscht, Sachen werden vor den Augen anderer kaputt gemacht, beschädigt, gestohlen usw.. Jeder kennt solche Szenen, keiner möchte selbst in eine solche Situation kommen. Wie kann man sich und andere schützen? Wie anderen, die von Gewalt bedroht sind, helfen? Mit Zivilcourage.

Wer zu seiner Überzeugung steht, auch wenn die Mehrheit anders denkt und eingreift, wenn Unrecht geschieht, der beweist Zivilcourage. Zivilcourage heißt: Nicht wegsehen, sondern gegen Unrecht und Gewalt einschreiten. Dazu braucht man Mut, aber der lohnt sich: Wer Zivilcourage übt, trägt etwas dazu bei, Unrecht einzudämmen und im Notfall Hilfe zu holen. Zivilcourage hat nichts mit Heldenmut zu tun: Jeder der eingreift, muss darauf achten, dass er sich nicht selbst in Gefahr bringt.

Warum ist Zivilcourage so wichtig?
Wer einen Gewaltakt beobachtet und nichts tut, nichts dagegen unternimmt, zeigt dem Täter, dass er sein Vorgehen billigt. Oder anderes ausgedrückt: Wer nichts tut, macht (indirekt) mit. Je mehr und je öfter man zulässt, dass Gewalt ausgeübt wird, umso schlimmer und häufiger werden die Übergriffe. Eine Gewaltspirale entsteht, an deren Ende jeder bedroht ist. Wir alle sind dafür verantwortlich, wenn wir in einer friedlichen Gesellschaft leben wollen, die jedem Menschen die Möglichkeit bietet, sich zu entfalten: Je aufmerksamer wir miteinander umgehen und je klarer jeder gegen Gewalt einschreitet, umso weniger Gelegenheiten gibt es, Gewalt auszuüben.

Wie eine Gruppe finden?
Das ist gar nicht so schwer. Viele Schulen sind auch nach dem Unterricht für die Schüler da: Es gibt häufig neben der Hausaufgabenbetreuung auch Kurse, etwa Sport, Kochen, Informatik, Film, Theater oder Musik. Frage in deiner Schule nach, wann welche Kurse stattfinden. Sprich mit deinen Klassenkameraden und geht gemeinsam in einen Kurs.

Die Gemeinden oder die Stadt unterhalten verschiedene Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, z.B. Jugendfarmen, Mädchentreffs, Treffs für Bücherfreunde usw.. Rufe bei der Gemeinde oder der Stadtverwaltung an und frage nach, welche Freizeiteinrichtungen in deiner Nähe sind. Gehe am besten mit einem Freund oder einer Freundin dorthin. In vielen Städten gibt es Musikschulen, die günstig Musikunterricht anbieten. Überlege dir, ob du in einem Chor singen oder ein Instrument lernen willst, und erkundige dich mit deinen Eltern bei der Musikschule an deinem Ort, wo und wann du dort mitmachen kannst. Vielleicht kannst du ja auch einen Freund oder eine Freundin dafür begeistern?

Auch die Kirchen und Sportvereine bieten viele Aktivitäten für Kinder und Jugendliche an. Frage in deiner Kirche nach; rufe bei den Sportvereinen in der Nähe an.

Dazu kommen Interessengruppen wie etwa der Bund Naturschutz, Pfadfinder, Greenpeace oder Amnesty International. Sie bieten Kindern und Jugendlichen viele Möglichkeiten, sich für eine bessere Welt zu engagieren. Sprich mit deinen Kumpels oder Freundinnen, vielleicht könnt ihr euch gemeinsam einer Gruppe anschließen.

Wie kann man gegen Gewalt eingreifen?
In Deutschland hat die Polizei zahlreiche Kampagnen für mehr Zivilcourage gestartet. Dort finden sich auch einige Verhaltenstipps für Zeugen von Gewalt.

  • Ich helfe, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen.
  • Ich fordere andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf.
  • Ich beobachte genau und präge mir Täter-Merkmale ein.
  • Ich organisiere Hilfe unter Notruf 110.
  • Ich kümmere mich um die Opfer.
  • Ich stelle mich als Zeuge zur Verfügung.

Denke daran: Je mehr Menschen einen Vorfall beobachten, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand eingreift. Warte nicht, bis andere etwas unternehmen, sei du der oder die Erste.

Wie findest du die Seite "Zivilcourage"?
| Seite bewerten [15]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Mellvil
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Kikunst