pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Suchen im Internet

Im Internet gibt es Milliarden Seiten, täglich kommen neue hinzu, es verschwinden auch viele Seiten oder werden umstrukturiert. Suchmaschinen, d.h. spezielle Seiten im Netz, die die Seiten in Sekundenschnelle nach Stichwörtern durchforsten, helfen, die richtige Information zu finden. Doch auch der Umgang mit Suchmaschinen will gelernt sein.

Mit Suchmaschinen zielgerichtet suchen
Suchmaschinen haben eine Maske mit einem Feld, in das du deinen Suchbegriff eingibst. Und genau darin liegt der Haken. Du musst dir nämlich sehr genau überlegen, welchen Begriff du eingibst. Wenn du z.B. mehr über euer neues Urlaubsziel erfahren willst, ist es oft nicht ausreichend, wenn du nur das Land eingibst. Dann wirst du nämlich eine Unmenge an Treffern bekommen. Wie geht’s richtig? Gib am besten mehrere Stichwörter ein. Etwa so: Schottland, Glasgow, Tourist, Information. Damit hast du die Suche auf das Reiseziel, also die Stadt Glasgow in Schottland, und den Zweck deiner Suche, Informationen für Urlauber, eingegrenzt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass du auf diese Suchanfrage sehr gut passende Ergebnisse erhältst. Wie gelangst du zu den richtigen Informationen? Einfach auf die Links klicken, die die Suchmaschine ermittelt hat.

Doch auch diese Art der Suche hat einen Nachteil: Viele Firmen gestalten ihre Internet-Auftritte so, dass ihre Seiten bei Suchanfragen sehr weit oben landen. Oft enthalten diese Seiten jedoch nicht die besten Informationen zu dem Thema, nach dem du gesucht hast. Deshalb ist es wichtig, dass du die Suchergebnisse bereits vor dem Klicken sehr genau anschaust, bevor du sie anklickst. Lies deshalb den Vorspann-Text, der bei jedem Suchergebnis erscheint, genau durch.

Und es gibt noch eine Schwachstelle: Viele Links, die Suchmaschinen auflisten, enthalten Treffer, für die Anbieter bezahlt haben. Sie sind also Werbung. Wer nicht genau hinsieht, dem kann es passieren, dass er auf einer Seite landet, die zwar etwas mit dem zu tun hat, wonach er gesucht hat, aber nicht wirklich die gewünschte Information bietet. Deshalb gilt: Erst genau auf das Suchergebnis schauen, dann anklicken!

Kindersuchmaschinen
Viele Seiten, die „normale“ Suchmaschinen auswerfen, sind für Kinder oft nicht verständlich. Es kann auch vorkommen, dass man bei der Suche auf Seiten stößt, die Gewalt verherrlichen oder anderweitig schädlich sind. Deshalb gibt es Kindersuchmaschinen. Dort werden, wenn man nach einem oder mehreren Begriffen sucht, nur solche Ergebnisse angezeigt, die für Kinder und Jugendliche geeignet sind. Die Suchergebnisse enthalten oft auch eine Altersangabe – manches ist eben für Grundschüler, anderes für ältere Kinder besser geeignet. Darüber hinaus enthalten viele Kindersuchmaschinen Seiten mit Informationen und Inhalten, die Kinder und Jugendliche interessieren und Spaß machen, z.B. Basteln, Tiere, Online-Spiele usw. Es lohnt sich also mehrfach, über eine Kindersuchmaschine nach Informationen zu suchen.

Suchmaschinen-Regeln

  • Suche in einer Kindersuchmaschine, wenn du wenig Erfahrung mit dem Suchen im Netz hast.

  • Beachte bei der Eingabe im Suchfeld die Groß- und Kleinschreibung, achte auf die Rechtschreibung.

  • Suche in mehreren Suchmaschinen, wenn du für ein Referat oder einen Aufsatz nach umfassenden Informationen zu einem Thema suchst.

  • Stelle die Suche so ein, dass sie dir auch Ergebnisse in Fremdsprachen, die du beherrschst, anzeigt.

  • Verwende mehrere Suchbegriffe, um die Suche zu präzisieren und die Anzahl der Treffer einzugrenzen.

  • Achte bei den Ergebnissen auf versteckte Werbung. Klicke nicht auf Werbe-Links – sie liefern keine unabhängigen Informationen.

  • Lies den Vorschau-Text genau durch, bevor du klickst. Er liefert dir einen ersten Eindruck, ob es sich lohnt, den Link anzuklicken oder ob sich dahinter Spammer oder Werbung verbergen.

  • Vertraue nicht jeder Information, auch wenn die Seite seriös aufgemacht ist. Sieh im Impressum nach, wer die Seite betreibt und prüfe das Ergebnis anhand anderer Suchergebnisse nach, wenn du Zweifel hast.

  • Bitte deine Eltern mit dir zu suchen, wenn du dich in der Fülle der Suchergebnisse nicht zurechtfindest.

  • Speichere Suchergebnisse, die deine Suchanfrage erfüllen, als Bookmark bzw. Favorit ab. Bilde für deine Favoriten eigene Verzeichnisse, z.B. nach Schulfächern und Interessengruppen sortiert.

Wie findest du die Seite "Suchen im Internet"?
| Seite bewerten [7]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop