pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Ein Interview führen

Jemandem eine Frage stellen, ist einfach. Aber wie führt ein Interview, wo Frage auf Frage folgt?

Zurück zum Treffen: Ihr habt euch begrüßt, setzt euch an einen Tisch, du packst dein Aufnahmegerät aus, ihr besorgt euch etwas zu trinken und plaudert ein bisschen. Versuche die Atmosphäre möglichst locker zu gestalten. Mache von deinem Interviewpartner, wenn möglich ein Foto. Am besten ist es natürlich, wenn euch jemand beim Interview fotografiert.

Aus der Leserperspektive fragen
Es geht richtig los. Du stellst die Fragen. Damit führst du das Interview. Versetze dich in die Rolle des Lesers. Was interessiert sie an der Person, die du interviewen willst? Was hat diese Person in einer bestimmten Sache zu sagen? Überlege dir genau, worum es in dem Interview geht. Konkret stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Was soll mir mein Interviewpartner sagen? Welche Information erwarte ich von ihm?

Die Fragetechnik
Stelle einfache Fragen, die der Interviewpartner leicht beantworten kann, zuerst. So kommt das Gespräch in Gang. Welche Fragen eignen sich für ein Interview? Stelle, wenn möglich, offene Fragen. Das sind Fragen, auf die dein Gegenüber nicht einfach mit "ja" oder "nein" antworten kann, sondern ausführlich Stellung nehmen muss. Offene Fragen werden mit folgenden Fragewörtern eingeleitet: Wer, wo, was, wann, wie, warum, woher?

Notiere dir vorab die Fragen, die du deinem Interview-Partner stellen möchtest.

Ein Interview-Beispiel
Und so könnte dein Interview mit dem Trainer, der einen bekannten Handballspieler in den Verein eingeladen hat, ablaufen.

Vereinszeitung: Wie haben Sie es geschafft, (Name des Spielers) zu uns einzuladen?

Trainer: Das war eigentlich gar nicht so schwierig. Ich habe bei seinem Vater angerufen. Er ist ein unglaublich netter Mensch und ich weiß, dass er sich gern für andere engagiert. Der hat dann (Name des Spielers) Bescheid gegeben. Ein paar Tage später klingelte das Telefon, (Name des Spielers) war selbst an der Strippe.

Vereinszeitung: Wie gut kennen Sie (Name des Spielers)?

Trainer: Oh, ich kenne ihn schon lange. Sein Vater und ich, wir haben im selben Verein gespielt. Mit seinem Vater habe ich auch noch guten Kontakt.

Vereinszeitung: Die Trainer sind, so hört man immer wieder, ziemlich beunruhigt darüber, dass es im Training in letzter Zeit so hart zugeht. Was versprechen Sie sich von dem Besuch?

Trainer: Nun ja, (Name des Spielers) ist ja sehr bekannt. Er ist nicht nur ein Top-Handballer, sondern auch für sein faires Spiel bekannt. Ich hoffe ganz einfach, dass er mit seiner Art die Schüler beeindruckt und positiv beeinflusst.

Vereinszeitung: Wer kann an der Veranstaltung teilnehmen?

Trainer: Jeder, der möchte. Ihr seid alle herzlich eingeladen und ich hoffe, dass ganz viele kommen!

Vereinszeitung: Wann und wo findet die Diskussion statt?

Trainer: Am (Datum) um (Uhrzeit) in der großen Sporthalle. Der Direktor wird noch eine Durchsage herausgeben; ferner gibt's einige Tage ein Rundschreiben dazu.

Vereinszeitung: Herr (Name des Trainers), vielen Dank für das Gespräch.

Auswertung des Interviews
Interview gelungen? Hast du alle sechs wichtigen Fragen berücksichtigt?

Was passiert? Ein Handball-Star kommt in euren Verein.

Wer spielt bei dem Ereignis die Hauptrolle? Der Handballspieler (Name des Spielers).

Wo findet/fand das Ereignis statt? In der großen Turnhalle.

Wann findet/fand das Ereignis statt? Am (Datum).

Wie kam es überhaupt dazu? Euer Trainer (Name des Trainers) hat den Spieler eingeladen.

Jetzt fehlt nur noch die Antwort auf eine wichtige Frage: Warum besucht der Handballspieler die Jugendabteilung eures Vereins!

Diese Frage kannst du im Lauftext, der zwischen dem Vorspann und dem eigentlichen Interview steht, sehr gut beantworten.

Denke daran, dass…

… das Treffen für das Interview in einer entspannten Atmosphäre stattfindet. Organisiere einen Raum, wo ihr ungestört seid und sorge dafür, dass ihr etwas zu trinken habt.

… ein Foto von dem Interview bzw. dem Interviewpartner benötigst. Ideal ist es, wenn du eine Aufnahme bekommst, bei der du mit deinem Interviewpartner zu sehen bist.

… deinen Interview-Partner aus der Perspektive der Leser befragst. Was interessiert sie an ihm bzw. ihr?

… die Fragen, die du deinem Interviewpartner stellen möchtest, vorher auf einen Zettel notierst.

… das Interview vorher in Gedanken, mit einem Freund oder einer Freundin zur Probe durchspielst.

… du am Anfang einfache Fragen stellst, die das Gespräch in Gang bringen.

… du offene Fragen stellst und deshalb deine Fragen mit wer, wo, was, wann, wie, warum, woher einleitest.

Wie findest du die Seite "Ein Interview führen"?
| Seite bewerten [22]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop