pagehead, PRELOAD pagebg, PRELOAD pagefoot, PRELOAD
LABBÉ Verlag
Mellvil - Ein Kinderforum zum Klarkommen

Leseschalter | Schrift Schrift verkleinern Schrift vergrößern | zurück | vor | zappen

Ein Interview vorbereiten

Gib dir und deinem Gesprächspartner ausreichend Zeit, sich auf das Interview vorzubereiten. Wie gehst du dabei vor?

Informationen über den Interviewpartner sammeln
Stell dir vor, ein bekannter Jugendbuch-Autor will in eurem Jugendzentrum sein neues Buch vorstellen. Damit du treffende Fragen stellen kannst, solltest du einiges über ihn wissen. Z.B. wie viele Bücher er schon veröffentlicht hat. Wovon sein letztes Buch handelt. Diese Informationen musst du dir vor dem Interview-Termin selbst beschaffen. Verschaffe dir mit dem Internet einen Überblick über den Lebenslauf und das Werk des Autors und lese zumindest das Buch, das er zuletzt geschrieben hat. Im Internet findest du auch Besprechungen, d.h. Rezensionen zu seinen Büchern. Wenn du hier eine aussagekräftige Stelle zu einem Buch findest, kannst du sie als Zitat in eine Frage einbauen.

Ort und Zeit für das Interview vereinbaren
Nimm mit deinem Interviewpartner Kontakt auf und vereinbart einen Treffpunkt und die genaue Uhrzeit, zu der ihr euch treffen wollt. Wenn du z.B. einen Mitschüler oder einen Vereinskameraden interviewen willst, kannst du ihn einfach nach seiner Telefonnummer und seiner Mailadresse fragen. Bei Lehrern gilt genau dasselbe. Wenn du dagegen jemanden von der Schulbehörde, dem Jugendausschuss der Stadt oder der Vereinsleitung sprechen möchtest, dann wird die Sache schwieriger. Meist musst du im Internet recherchieren, um an die benötigten Daten zu kommen. Und dann ist auch da noch die Sekretärin. Sprich ruhig mit ihr. Sage ihr, für welche Zeitung du schreibst und in welcher Angelegenheit du ein Interview führen möchtest. Hinterlasse deine Kontaktdaten und gib genau Bescheid, wann du Zeit hast. Sage auch, wie lange deiner Meinung nach das Interview dauern wird. Der gewünschte Interviewpartner meldet sich nicht? Nicht locker lassen! Rufe noch einmal an und bitte um einen Termin.

Aufnahmegerät statt Notizblock und Stift
Wie die Fragen und Antworten festhalten? Besorge dir ein Aufnahmegerät. Am besten einen MP3-Player. Wenn du das Interview aufnimmst, gibt es keine Fehler, die darauf zurückzuführen sind, dass du etwas akustisch nicht richtig verstanden hast.

Warum nicht Zettel und Stift? Denke daran: Du hast oft nur wenig Zeit für dein Interview. Dazu kommt, dass du immer noch schreibst, während dein Gesprächspartner spricht. Es kann leicht passieren, dass du in der Eile etwas missverstehst oder vergisst. Und noch etwas: Der Redefluss kommt nicht richtig in Gang, wenn dein Gesprächspartner immer wieder darauf warten muss, bis du die nächste Frage stellst.

Schriftliches Interview
Viele Gesprächspartner sind unterwegs und oft auch telefonisch schwer zu erreichen. Doch auch dann brauchst du auf dein Interview nicht zu verzichten. Am besten ist es, wenn du deinen Gesprächspartner fragst, ob er einverstanden ist, wenn das Interview per E-Mail geführt wird. Falls ja, dann frage ihn nach seiner E-Mail-Adresse und maile ihm die Fragen zu.

Denke daran, dass…

… dir vor dem Interview-Termin umfassende Informationen über deinen Interview-Partner besorgst.

… deinen Interviewpartner vor dem Interview fragst, ob er damit einverstanden ist, dass du das Interview aufnimmst.

… direkt vor dem Termin nachprüfst, ob das Gerät auch tatsächlich funktioniert.

… immer Block und Stift dabeihast, falls das Gerät nicht funktioniert.

… dich und deine Zeitung, für die du schreibst, vorstellst, wenn du mit einem Interviewpartner ein Interview per E-Mail schreibst.

… du deinem Interviewpartner bei einem schriftlichen Interview ausreichend Zeit zum Antworten gibst.

… nachfragst und die Frage ein wenig anders stellst, wenn du eine Antwort nicht richtig verstanden hast oder wenn du das Gefühl hast, dein Interviewpartner weicht deiner Frage aus.

… die Antworten, den dir dein Interviewpartner schickt, sprachlich ein wenig überarbeiten und den Text auch kürzen kannst. Maile deinem Interviewpartner den fertigen Text zu, wenn er das Interview autorisieren, d.h. freigeben möchte.

Wie findest du die Seite "Ein Interview vorbereiten"?
| Seite bewerten [6]

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop