LABBÉ - 100% Kreativität

Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Orientierung in der Nacht

Um nicht in freier Natur verloren zu gehen, musst du dich draußen zurechtfinden können und immer wissen, wo die vier Himmelsrichtungen liegen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich im Freien zu orientieren.

Die glitzernden Sterne bilden in jeder Nacht die gleichen Figuren. Diese Figuren wandern in Bahnen über den nächtlichen Himmel. Genau wie die Sonne, gehen auch die Sterne im Osten auf, machen eine riesige Kurve und gehen schließlich im Westen unter. Am nördlichen Sternenhimmel gibt es einige Sterne, die du die ganze Nacht über sehen kannst. Sie umkreisen den einzigen Stern, der sich nie von der Stelle bewegt. Das ist der Polarstern. Der Polarstern steht fast genau über dem Nordpol. In der Nacht kannst du dich gut an diesem besonderen Stern orientieren.

Um den Polarstern zu finden, suchst du zuerst den Großen Wagen. Die hintere Linie des Großen Wagens verlängerst du viermal und stößt direkt auf den hellen Polarstern. Du kannst aber auch von Orions Sternbild zum Polarstern finden. Ziehe einfach eine gerade Linie von Orions gestrecktem Bein und durch seinen Kopf hindurch. In der Verlängerung hast du den Polarstern.

Seiten URL:
http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=399&titelid=3150



Copyright © 2019 LABBÉ GmbH, D-50126 Bergheim