LABBÉ - 100% Kreativität

Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Dromedar-Handpuppe

Auf Schritt und Tritt begleitet mich mein Dromedar. Es ist furchtbar neugierig und will einfach alles wissen. Großvater stöhnte: "Dein Tierchen ist bestimmt sehr klug, aber kann es ab und zu auch mal still sein?" Mindestens 20 Sekunden lang war das Dromedar beleidigt. Aber dann hat es sich ordentlich beschwert, das hättest du hören müssen.

Mit ein wenig Geschick kannst du dir auch eine Handpuppe nähen. Es kann ein Hund, ein Schaf oder irgendein Fantasietier sein.

Du brauchst: Einen Strumpf (einfarbig, geringelt oder gemustert - das sieht witzig aus), Sticknadel, Wolle, Klebstoff, Schere, zwei verschiedene Stoffe für die Ohren (einer davon sollte rot sein), 2 Knöpfe für die Augen.

So wird es gemacht: Drehe den Strumpf auf links, dass heißt von innen nach außen, und schneide eine ziemlich großes Maul (das ist die gestrichelte Linie auf dem Bild) in die Strumpfspitze. Schneide aus dem roten Stoff ein Oval für das Maul  und 2 Innenteile für die Ohren aus. Aus dem zweiten Stoff schneidest du 2 Ohren aus.

Klebe die Ohreninnenteile auf die Ohren. Fädle einen langen Wollfaden durch das Nadelöhr. Lege nun den Strumpf mit 'weit aufgerissenem Maul' vor dich auf den Tisch, platziere das rote Oval (das ist der Rachen) im Maul. Jetzt kommt der schwierigste Part: Nähe die Kanten beider Stoffe aneinander. Achte darauf, dass du wirklich nur die beiden Lagen zusammennähst.

Nach dieser schwierigen Näharbeit drehst du den Strumpf wieder auf rechts. Jetzt brauchst du nur noch die beiden Ohren, die Knöpfe als Augen und 3 Stiche für die Nase anzunähen.

Seiten URL:
http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=514&titelid=1001



Copyright © 2020 LABBÉ GmbH, D-50126 Bergheim