LABBÉ - 100% Kreativität

Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Stäbchenversteck,
ein Spiel aus Kenia

Besorgt euch zehn Holz-Stäbchen, ein Brett, etwa einen halben Meter lang, sowie einen Holzscheit oder einen größeren Stein - in Kind ist der Sucher. Bevor das Spiel beginnt, ritzt es einen Kreis, in dem seine Gruppe gut Platz hat, in den Boden. Dann legt er den Holzscheit oder den Stein in die Mitte, darüber kommt das Brett. Auf das Ende des Brettes, das auf dem Boden aufliegt, kommen die zehn Stäbchen.

Die Gruppe versammelt sich im Kreis. Jetzt geht alles ganz schnell: Der Sucher tritt auf das Brettende, die Stäbchen werden hoch in die Luft geschleudert. In diesem Moment rennen die Kinder aus dem Kreis und verstecken sich. Der Sucher muss jetzt so schnell wie möglich die Stäbchen aufsammeln und wieder auf das Brett legen. Wenn er es geschafft hat, ruft er: "Zehn Stäbchen auf dem Brett!" und darf von jetzt an seine Mitspieler suchen. Jedes Kind, das er entdeckt, muss in den Kreis. Doch aufgepasst, der Sucher darf sich nicht zu weit von dem Kreis entfernen. Wenn es einem Versteck-Kind gelingt, unbemerkt zum Kreis zu laufen, muss es nur auf das Bett treten, die Stäbchen in die Luft wirbeln und die Gefangenen sind wieder frei!

Seiten URL:
http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=522&titelid=4405



Copyright © 2019 LABBÉ GmbH, D-50126 Bergheim