LABBÉ - 100% Kreativität

Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Schnecken-Terrarium

Das Wetter haben wir gut genutzt," sagte Großvater und schaute zufrieden über die Beete in seinem Schrebergarten. "Jetzt kann alles wachsen und gedeihen. Nur der Salat macht mir Sorgen. Schau dir das an: überall Schnecken, ich habe das Gefühl, es sind schon wieder mehr geworden!" Er nimmt eine Schnecke hoch...., schwupps, schon ist sie in ihrem Haus verschwunden. "Stell dir vor, Schnecken sind Hermaphroditen. Das heißt, sie sind gleichzeitig Männchen und Weibchen, tragen Eier und Spermien im Kopf und könnten sich eigentlich selbst befruchten. Meistens treffen sich aber zwei Schnecken, schmiegen Köpfe und "Fußsohlen" aneinander und tauschen Eier und Spermien aus. Tja, das sind schon eigenartige Wesen."

Die Schnecke in Großvaters Hand streckte vorsichtig ihre Fühler aus. "Aber schön sind sie schon," sagte ich, "auch wenn sie Hermaphroditen sind und den ganzen Salat auffressen ......!" Danach baute ich mir ein Schecken-Terrarium, in das ich einige Schnecken zum Beobachten hineinlegte. 

Du brauchst: 1 Einmachglas, Vogelsand, Knete, Kieselsteine, leere Schneckenhäuser

Fülle etwas Sand in das Glas, lege das Grasbüschel und einige Kieselsteine hin ein.

Forme den Schneckenkörper aus Knete und drücke das Schneckenhaus auf den Rücken.

Seiten URL:
http://www.labbe.de/zzzebra/index.asp?themaid=546&titelid=765



Copyright © 2019 LABBÉ GmbH, D-50126 Bergheim