LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Hexenbesen

Die besten Besen macht man aus Weidenruten. Das wissen alle Hexen. Mit ihren selbstgemachten Zauberbesen sausen sie durch die Luft.

Du Brauchst: Weidenäste (Reisig), langen Besenstiel, Schnur, dicken Draht, kleinen Holzpflock, Drahtzange, Gartenschere

Reisig an den Besenstiel knoten.

Draht um das Reisig legen. Mit Hilfe des Holzpflocks fest verdrillen. Schnur schneiden.

Überflüssiger Draht abzwicken. Draht nach unten biegen, damit du dich nicht verletzt. Reisig gerade schneiden.

Also ehrlich gesagt zum Hexenritt ist dieser Besen nicht gut zu gebrauchen - glücklicherweise bin ich auch nicht in eine Katze verwandelt worden, aber zum Fegen der Treppe war dieser Besen ausgezeichnet.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop