LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Besetzt

Als Spielfeld für dieses Spiel brauchst du ein Stück Bürgersteig, am besten eins, wo niemand oder möglichst wenig Leute entlanggehen.

Mit einem Stück Kreide grenzt du nun eine Fläche von 5 x 5 Gehwegplatten ein, so dass das ganze Spielfeld 25 Zielfelder hat. Zwei Meter davon entfernt wird die Wurflinie gezogen, von der aus die drei bis acht Mitspieler versuchen, mit einem Stein in eins dieser Felder zu treffen. Wessen Stein genau auf einem Zielfeld liegen bleibt, kennzeichnet dieses mit seinem Zeichen oder Namen, den er mit Kreide auf die Bodenplatte schreibt. Dieses Feld gilt nun als besetzt. Die anderen Spieler müssen nun versuchen, ein unbesetztes Feld zu treffen. Landet ein Stein auf einem besetzten Feld, darf der Spieler es nicht für sich zählen, er hat einen Wurf verschwendet. Genauso darf kein Feld besetzt werden, wenn ein Stein genau auf der Grenze zwischen zwei Platten oder sogar außerhalb des Spielfeldes liegen bleibt. Natürlich wird das Spiel mit fortschreitender Dauer immer schwieriger, da es immer weniger freie Flächen gibt. Wenn alle Spielfelder besetzt sind, wird gezählt: Wer die meisten Flächen besetzen konnte, hat das Spiel gewonnen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop