LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Knobeln

Knobeln kann man zwar schon zu zweit spielen, mehr Mitspieler wären aber besser. Allerdings wird es mit mehr als sechs Spielern zu unübersichtlich.

Jeder bekommt drei Steinchen, von denen er - hinter dem Rücken, so dass es die anderen nicht sehen - zwischen null und drei Steine in die rechte Hand nimmt. Diese "gefüllte" Hand legt er geschlossen auf den Tisch. Wenn alle ihre Hände auf den Tisch gelegt haben, wird reihum geraten, wie viele Steine insgesamt auf dem Tisch sind. Jede Zahl darf pro Runde nur einmal genannt werden. Das ist gar nicht so schwer: du musst nur überlegen, wie viele Mitspieler dabei sind. Spielt man zum Beispiel zu dritt, können höchstens 3 x 3, also 9; und mindestens 0 Steine auf dem Tisch sein. Wer die richtige Anzahl erraten hat, darf einen seiner Steine ablegen. Somit können es in der nächsten Runde logischerweise nur noch höchstens 8 Steine sein, da der abgelegte Stein von der möglichen Höchstzahl abgezogen werden muss. Gewonnen hat, wer dreimal richtig geraten und damit keine Steine mehr hat. Um die erste Runde ein wenig zu vereinfachen, kann man einen "Steinzwang" einführen, das heißt, dass beim ersten Mal jeder mindestens einen Stein in der Hand halten muss.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop