LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Feste im Juni

Juni - Fronleichnam
Mit prachtvollem Blumenschmuck wird in katholischen Gegenden Fronleichnam gefeiert. Dieser Feiertag fällt auf den zweiten Donnerstag nach Pfingsten Er soll daran erinnern, wie Jesu mit seinen Jüngern am Gründonnerstag Abendmahl gefeiert hat. In jeder Gemeinde werden Fronleichnam mehrere blumengeschmückte Altäre im Freien aufgestellt, zu denen die Gemeindemitglieder in feierlichen Prozessionen pilgern. Auch die Straßen und Häuser werden festlich herausgeputzt - ganz besonders schön sind die Blumenteppiche, die zum Beispiel in einigen Dörfern des Schwarzwaldes oder der Eifel zu Fronleichnam gestaltet werden. Verschiedene Blüten und Blätter werden zu kunstvollen Mustern und Bildern gelegt.

6. Juni - Tag der Umwelt
Am 6. Juni wird der "Tag der Umwelt" gefeiert. Er soll alle Menschen daran erinnern, dass unsere Umwelt unendlich kostbar ist und nicht zerstört werden darf, sondern dass jeder Einzelne sich für ihren Schutz einsetzen muss Dieser Gedenktag wurde 1986 eingeführt. Viele Menschen taten sich zusammen, Menschen , die sich für den Naturschutz engagieren. Sie wollten ihrer Arbeit eine gemeinsame Richtung geben und schrieben die "Würzburger Erklärung". Darin haben sie festgelegt, was die Interessen des Natur- und Umweltschutzes sind und wie bestimmte Ziel erreicht werden können. In der Schule oder im Freundeskreis könnt ihr diesen Gedenktag gut als Umweltprojekttag nutzen. Wie wäre es, wenn ihr zum Beispiel eine Bachpatenschaft übernehmt oder euch im örtlichen Naturschutzverein engagiert?

21. Juni Sommersonnenwende
Hurra! Bald ist Sommeranfang! Das wird ein herrliches Fest! Hanna und ich bereiten schon alles vor... Fröhliche Gemeinschaftsfeste und große Feuer gehören vielerorts dazu, wenn am 21. Juni die Sommersonnenwende gefeiert wird. Der höchste Sonnenstand des Jahres ist erreicht und mit ihm der längste Tag und die kürzeste Nacht - schon seit langer Zeit ist das für die Menschen ein Grund ausgelassen zu feiern. Im Mittelalter beging man diesen Tag mit Umzügen und Spielen. Im Mittelpunkt des Festes aber steht noch heute überall das Sonnenwendfeuer: So wie im Montafon in der Schweiz werden auch anderswo auf den Höhen große Holzfeuer entzündet, die weithin sichtbar sind. Den Feuern wir Segenskraft zugesprochen: Je höher sie sind, desto größer ist der Segen, der von ihnen ausgeht.

24. Juni - Johanni
Wenige Tage nach Sommeranfang ist am 24. Juni das Johanni-Fest. Der Tag soll an den Geburtstag Johannes des Täufers erinnern, der zur Zeit Jesu in Galliläa lebte und im Jordan Menschen taufte. Fröhliche Sommerfeste werden an diesem Tag gefeiert, Kinderfeste und Sonnenwendfeste. Johanni ist auch der letzte Tag der Spargel- und Rhabarberernte.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Zzzebra
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Zzzebra
Mellvil