LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Klimpern

Für dieses Spiel, das aus Berlin stammt, brauchst du eine Mauer oder Hauswand, ein paar Mitspieler und - natürlich - Steine.

In der ersten Phase des Spiels werfen die Spieler nacheinander jeweils einen Stein so dicht wie möglich an die Mauer. Wenn du keine geeignete Mauer findest, kannst du natürlich auch eine Linie im Sand ziehen. Die Spieler werfen dann eben auf die Linie.

Der Spieler, dessen Stein am nächsten an der Mauer liegt, beginnt die zweite Runde: Er nimmt alle Steine vom Boden auf und wirft sie mit einer Hand in die Luft. Er muss die Steine allerdings jetzt mit derselben Hand, mit der er geworfen hat, auffangen. Und zwar mit dem Handrücken. Das ist ganz schön schwierig, deshalb sollte er versuchen, die Steine nicht zu hoch zu werfen. Es wird sonst um so schwerer, sie zu fangen.

Die Steine, die auf dem Handrücken liegengeblieben sind, werden aus dieser Position noch einmal hochgeworfen und nun mit derselben Hand - von oben nach unten greifend! - aufgeschnappt. Die Steine, die der Spieler jetzt erwischt hat, gehören ihm. Mit den Steinen, die zwischendurch heruntergefallen waren, darf der Spieler, der beim Wurf auf die Wand am zweitbesten abgeschnitten hatte, das Spiel wiederholen. Bleiben wieder einige Steinchen übrig, kommt auch noch der drittbeste an die Reihe, und so weiter.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop