LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Kartoffelknaller

Welcher Rüpel hat sich diese witzige Idee ausgedacht? Auch wenn der Kartoffelknaller völlig ungefährlich ist, ist es klar, dass man damit nicht auf Menschen zielt. Ob du treffsicher bist, kannst du besser an einer selbstgebauten Zielscheibe oder einem Stapel leerer Dosen testen.

Du brauchst: die leere Hülle eines dicken Filzstiftes, eine große Kartoffel, Küchenmesser, eine dicke Schraube

Schneide die Kartoffel in etwa 2 cm dicke Scheiben. Drücke die Filzstifthülle fest in die Kartoffelscheibe hinein. Dabei stanzt du eine runde Scheibe hinaus, die in dem Röhrchen stecken bleibt. Drehe die Schraube vorsichtig in die Mitte der Scheibe hinein. Scheibe und Schraube bilden zusammen den Kolben.

Drücke das noch offene Rohrende in die Kartoffelscheibe und stanze wieder eine Scheibe hinaus, auch sie bleibt stecken. Das ist deine Munition. Drücke den Kolben jetzt mit einem Schlag kräftig in die Hülse. Durch den Druck der Luft geschoben, saust die Kartoffelscheibe prompt aus dem andere Rohrende in hohem Bogen auf und davon. Mit einer neu ausgestanzten Kartoffelscheibe wird der Kartoffelknaller schnell wieder aufgeladen. Trage deshalb immer ein paar Kartoffelscheiben griffbereit mit dir herum.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Zzzebra
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Zzzebra
Mellvil