LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Fannie Farmer

Fannie Farmer (1857-1915)
Erfinderin der modernen Kochrezepte, Leiterin einer Kochschule, Ernährungs- und Haushalts-Expertin

Fannie Farmer wurde 1857 in Boston geboren, hier verbrachte sich auch die meiste Zeit ihres Lebens. Als sie sechzehn Jahre alt war, erlitt sie eine Lähmung am linken Bein. Seitdem zog sie dieses Bein immer etwas nach und galt als nicht mehr heiratsfähig. Fannie musste sich daher nach einem Beruf umsehen, mit dem sie ihren Lebensunterhalt bestreiten konnte. So arbeitete sie zunächst als Haushälterin und Kindermädchen bei Mrs. Charles Shaw, einer Freundin der Farmers, wo sie Kochen lernte.

Marcia, die Tochter der Shaws, kam mit den Kochrezepten nicht richtig zurecht. Damals verwendete man sehr ungenaue Mengenangaben wie z.B. „eine Prise“ oder „eine Handvoll“. Um Marcia die Sache zu erleichtern, ging Fannie dazu über, ihre Rezepte mit genauen Mengenangaben wie z.B. ein Pfund oder ein Liter aufzuschreiben. Als sie 28 Jahre alt war, schrieb sie sich an der Boston Cooking School ein. Dort lehrte Mrs. Lincoln, die Gründerin der Schule. Grundlage des Kochunterrichts war Mrs. Lincolns Boston Cook Book, ein Kochbuch, das eigentlich für die Ausbildung von Köchen und Köchinnen, die in Krankenhaus-Küchen arbeiteten, konzipiert war.

Mit der Zeit schätzten es aber auch die Frauen der gehobeneren Schichten, die auf gutes Essen immer mehr Wert legten. Fannie Farmer machte ihren Abschluss an der Kochschule im Jahr 1889. Daraufhin wurde sie die stellvertretende Direktorin der Cooking School und übernahm die Leitung der Einrichtung im Jahr 1894. Zwei Jahre später brachte sie eine überarbeitete Fassung des Boston Cook Book heraus, in das sie ihre Neuerungen - sie verwendete nur exakte Mengenangaben - eingearbeitet hatte.

Als sie ihr Manuskript ihrem Verleger zeigte, war er sehr skeptisch und bestand darauf, dass Fannie die Herstellungskosten übernahm. Zur großen Überraschung des Verlages wurde Fannies überarbeitete Fassung mit vier Millionen verkaufter Exemplare ein echter Bestseller! Sechs Jahre später, im Jahr 1902, verließ sie die Boston Cooking School und gründete ihre eigene Kochschule, die sie Miss Farmer´s School of Cookery nannte. Der Kochunterricht in ihrer neu gegründeten Schule war vor allem auf die Bedürfnisse von Hausfrauen in Privathaushalten ausgerichtet; ihnen wollte sie neben technischen Fertigkeiten vor allem die Freude am Kochen vermitteln.

Besonderen Wert legte Fannie Farmer auf eine gesunde Ernährung; dabei wies sie immer wieder darauf hin, dass nur frische Lebensmittel verwendet werden sollten. Fannie Farmer hielt zahlreiche Vorträge über Fragen der Haushaltsführung und schrieb einige weitere Bücher zum Thema Kochen. Ihre monatliche Kolumne in der Zeitschrift „The Woman´s Home Companion“, in der sie 10 Jahre lang ihre Koch- und Haushaltstipps an die Frau brachte, machten sie in ganz Amerika bekannt. Fannie Farmer starb im Jahr 1915; ihre Schule bestand noch bis in das Jahr 1944.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop