LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Vom Schmetterling,
der Angst vorm Fliegen hatte

[von Kirsten Großmann]

1. Szene
Man sieht mehrere Raupen auf der Bühne sitzen. Alle essen mit großem Appetit einen Apfel, nur eine nagt lustlos an einem Apfel herum.

Zitro:
Los, Blue, iss ordentlich was.

Admi:
Genau, da kann man ja gar nicht hingucken.

Pfauau:
Da vergeht einem ja der ganze Appetit.

Blue:
Ich mag aber nicht.

Admi:
Hast du denn keinen Hunger?

Blue:
Nö.

Zitro:
Willst du denn nicht groß und stark werden?

Blue:
Auf gar keinen Fall!

Zitro:
Und warum nicht?

Blue:
Wer groß und stark wird, wird nachher ein Schmetterling. Schmetterlinge können fliegen. Und ich - ich habe Angst vorm Fliegen.

Zitro, Admi und Pfauau lachen.

Zitro:
Eine Schmetterlingsraupe, die Angst vorm Fliegen hat.

Pfauau:
Das gibt's doch gar nicht.

Admi:
So was Albernes!


2. Szene
Pfauau, Admi, Blue, Zitro und einige andere sitzen auf der Bühne. "Fertige" Schmetterlinge flattern um sie herum und singen das Schmetterlingslied.

Lied 1:

Pfauenauge, Admiral,
kleiner Fuchs, komm' zeig' mir mal
wie du durch die Lüfte gaukelst,
wie du in der Sonne schaukelst.

Bist zuerst ein kleines Ei,
wirst dann aber eins, zwei, drei
ein gefräßig' Raupentier,
fressen ist dir ein Plaisier.

Pfauenauge, Admiral,
kleiner Fuchs, komm' zeig' mir mal
wie du durch die Lüfte gaukelst,
wie du in der Sonne schaukelst.

Einmal Raupe und zurück
doch dann kommt das große Glück.
Du verpuppst dich, wartest - pling!
Schon bist du ein Schmetterling.

Pfauenauge, Admiral,
kleiner Fuchs, komm' zeig' mir mal
wie du durch die Lüfte gaukelst,
wie du in der Sonne schaukelst.

Zitro:
Guck mal, Blue. Ich bin schon wieder gewachsen. (Er streift seine "Haut" ab, darunter kommt eine neue "Haut" zum Vorschein).

Blue (häutet sich auch):
Ich auch! Dabei hab' ich gar nichts gegessen! Ich will nicht! Ich will kein Schmetterling werden. Ich habe Angst vorm Fliegen!

Pfauau:
Dummkopf. Das kannst du doch nicht verhindern.

Admi:
Und ich möchte lieber ein Schmetterling sein!

Blue:
Ich aber nicht. Ich ...

Zitro (unterbricht ihn):
Ja,ja, wir wissen Bescheid. Du hast Angst vorm Fliegen!


3. Szene
Die Bühne ist dunkel. Blue, Zitro, Pfauau und Admi stehen "verpuppt" auf der Bühne.

Zitro:
Mann, ist das eng hier!

Blue:
Und heiß! Jetzt hängen wir hier schon fast zwei Wochen.

Pfauau:
Und essen kann man auch nichts mehr.

Admi:
Wie kannst du in einem solchen Moment ans Essen denken?

Pfauau:
Ich hab' eben immer noch Hunger!

Zitro:
Ich will hier einfach nur weg.

Ein Hase kommt vorbei und schnuppert an den Puppen.

Hase:
Ich wart doch vor zwei Wochen schon hier! Wie lange braucht ihr denn zum Umziehen??

Zitro:
Verschwinde! (Hase zieht beleidigt ab. Dann zu Blue:) Hoffentlich geht es bald los! Ich fühle meine Flügel wachsen.

Admi:
Ja, ich glaube, meine Flügel wachsen auch. Das kribbelt so rauf und runter.

Blue:
Oh, nein! Das ist also das komische Kribbeln auf meinem Rücken. Ich will nicht! Ich habe Angst vorm Fliegen!

Pfauau:
Du kannst ja ein Fußgänger-Schmetterling werden.

Blue (beleidigt):
Sehr witzig!

Lied 2:

Blue:
Ihr habt Recht, ich habe Angst und ändern kann ich's nicht.
Schmetterling zu werden ist mein Schicksal - sicherlich.
Aber muss man gottergeben sich in alles fügen?
Wenn ich sag', ich tu es gern , ach dann müsst' ich lügen.

Alle:
Sei nicht furchtsam, sieh nach vorn, wir sind alle hier.
Teilen auch das unbekannte Schicksal gern mit dir.
Vor uns haben viele tausend Raupen es geschafft.
Wir sind nicht allein und der Gedanke gibt uns Kraft.


4. Szene
Die Puppen stehen auf der Bühne.

Zitro:
Ich glaube es geht los!

Blue:
Ich fürchte, bei mir auch. Mir ist ganz komisch. Ich muss mich strecken.

Pfauau:
Huh, wie das kitzelt.

Admi:
Aber tut auch ein bisschen weh. Ich glaube, ich bekomme Ohrensausen.

Nach und nach recken und strecken sich alle und reißen dabei die Puppenhülle auf. Sie befreien sich aus der Hülle und kommen mit ihren Flügeln hervor. Zitro kämpft noch mit der Hülle, während Blue und die anderen schon herumflattern.

Blue:
Huch, das ist ja gar nicht schlimm. Ich bin ganz leicht. Seht nur, ich kann fliegen.

Admi:
Die Welt sieht von ob ja ganz anders aus.

Pfauau:
Fang' mich doch!

Blue:
Gleich hab' ich dich.

Admi:
Ich will auch mitspielen.

Sie flattern fröhlich herum. Auch die "großen" Schmetterlinge kommen nun dazu und tanzen mit den kleinen Schmetterlingen.

Blue:
Los, Zitro, komm fliegen.

Zitro hat sich inzwischen aus seiner Hülle gepellt und steht ängstlich auf der Bühne.

Zitro:
Ich weiß nicht. Ich bleibe hier stehen. Ich glaube (Pause) ... jetzt habe ich Angst vorm Fliegen!

Blue lacht, flattert zu ihm hin und nimmt seine Hand. Gemeinsam flattern sie vorsichtig über die Bühne. Die anderen Schmetterlinge kommen dazu. Gemeinsam singen sie noch einmal den Refrain vom Schmetterlingslied.

Anmerkungen zur Umsetzung:
Das "Häuten" kann man durch verschiedene Kleidungsschichten darstellen. Die "Puppen" kann man mit Tanzsäcken darstellen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:


Liederbaum
Lesekorb
Zzzebra
Zzzebra
Zzzebra
Mellvil
Mellvil
Mellvil