LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Chlorophyll

Sicher malst du genauso gerne wie ich mit bunten Farben schöne Bilder. Farben werden aus Farbpigmenten hergestellt, die manchmal auch gemischt werden. Auch Pflanzen enthalten Farbpigmente und sind deshalb so schön bunt. Um herauszufinden, welche Farbpigmente in den Blättern von Pflanzen enthalten sind, brauchst du: 1 Glas medizinischen Alkohol, 1 grünes Blatt, 1 runden Kaffeefilter, du kannst auch ein rundes Stück aus einer Filtertüte schneiden, 1 Bleistift, 1 leeres Babykost-Gläschen, 1 Lineal

Lege das grüne Blatt mit der Oberseite nach unten auf den runden Kaffeefilter. Mit dem Lineal misst du vom Rand des Filters ca. 1,5 cm und an dieser Stelle reibst du dann vorsichtig 10-mal mit dem Bleistift über das Blatt. Drehe das Blatt ein bisschen weiter und reibe noch mehr von der grünen Farbe des Blattes wieder auf dieselbe Stelle des Filterpapiers. Du musst das Blatt drehen und weiterreiben, bis das grüne Blatt von hinten ganz schwarz ist und sich auf dem Filter ein dunkelgrüner Fleck gebildet hat.

Schneide dann einen 1,5 cm breiten Streifen mit dem grünen Fleck in der Mitte in den Filter. Falte diesen Streifen nach unten und hänge ihn in das Babykost-Gläschen. Direkt unterhalb des grünen Flecks auf dem Filterpapier malst du dir eine Markierung von außen auf das Glas. Nimm den Filter mit dem Fleck dann noch mal aus dem Glas und gieße bis zur Markierung Alkohol in das Gläschen. Dann hängst du den Filter mit dem Streifen wieder in das Gläschen. Ganz wichtig ist, dass der Alkohol nicht mit dem Fleck in Berührung kommt. Der Alkohol krabbelt langsam den Filterstreifen hinauf. Dabei bildet sich zuerst ein grüner Streifen auf dem Filterpapier, der dann in einen gelben Streifen übergeht. Das sieht sehr schön aus, wie bei den Herbstblättern.

Dieses grüne Farbpigment, sagt Großvater, heißt Chlorophyll und ist in der Pflanze in großen Mengen enthalten, deshalb sehen die meisten Pflanzen grün aus. Aber es gibt auch noch ein anderes Farbpigment in den Blättern, das Carotinoid heißt und in Rot- und Brauntönen vorkommt. Das Carotinoid gibt Früchten und Blumen ihre Farbe. Im Herbst hört die Pflanze auf, das grüne Chlorophyll zu bilden und nur das Carotinoid bleibt übrig. Deshalb haben die Pflanzen dann ein so wunderschönes Farbspiel. Wir wissen jetzt, wie wir die einzelnen Farbpigmente voneinander trennen und sichtbar machen können, denn diesen Versuch kann man auch mit vielen anderen in der Natur vorkommenden Farben wiederholen.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop