LABBÉ Verlag
Zzzebra - Das Web-Magazin für Kinder

Ohnmacht und Bewusstlosigkeit

Manchmal verlieren Menschen für ein paar Sekunden ihr Bewusstsein. Das kann passieren, wenn sie Angst haben oder sich fürchterlich erschrecken. Manche Leute sacken aber auch zusammen, weil sie kein Blut sehen können.

Bei der Ohnmacht bekommt das Gehirn zu wenig Blut und Sauerstoff. Dagegen kannst du etwas tun. Lege den Ohnmächtigen auf den Rücken und halte ihm die Beine hoch. Dadurch fließt das Blut wieder mehr in Richtung Kopf. Dann redest du mit dem Patienten, ob er wieder klar denken kann.

Wenn die Ohnmacht nicht aufhören will, dann hast du es mit einer richtigen Bewusstlosigkeit zu tun. Hole so schnell wie möglich Hilfe.

Artikel versenden

Einfach Karte ausfüllen und per E-Mail an Freunde verschicken!

Dein Name:

Deine E-Mail:

Name des Empfängers:

E-Mail des Empfängers:

Deine Nachricht:



Artikel versenden

Sorry!
Beim Versenden ist leider ein Fehler aufgetreten:




Artikel versenden

Vielen Dank!
Deine Nachricht an wurde erfolgreich versendet. Wenn du möchtest, kannst du noch eine weitere Mail versenden:

Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop
Shop