Der Hurelmann is do

Holle holle ho,
der Hurlemann ist do!
Er lauft die Gassen auf und ab:
He, ich kauf euch Kinder ab!

Es kummt ein Mann,
der hat ein langen Mantel an
und sieben große Taschen drin.
Was hat der Mann denn bloß im Sinn?
Ich seh's ihm an den Augen an:
Wenn einer nit will artig sein,
so packt er'n in die Taschen ein.
Der Mann geht fort
und schwimmt bis in den Rhein.
Gell, Bub, da willst artig sein?

Die Dorothee, die Dorothee
mit ihrem stumpfen Fuß
ist sieben Jahr im Himmel gwest,
hat wieder raus gemusst.
Ist das nicht ein Deibelsweib,
dass se nicht im Himmel bleibt?

Ich möcht für tausend Taler nicht,
dass mir der Kopf ab wäre:
sonst lief ich mit dem Rumpf herum,
und wüsst nicht wo ich wäre.
Die Leute schrien all und blieben stehn:
Ei guck mal den! Ei guck mal den!